Doppelgänger-Gerücht

11. März 2019 17:11; Akt: 11.03.2019 18:52 Print

Ist das wirklich Melania an Trumps Seite?

Ein Besuch des Präsidentenpaares im US-Bundesstaat Alabama hat Spekulationen ausgelöst, wonach statt Melania eine Doppelgängerin an Donald Trumps Seite steht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Donald Trump und First Lady Melania besuchten vor einigen Tagen Opelika, Alabama. Sie gedachten der 23 Opfer, die in einer verheerenden Tornado-Serie ums Leben gekommen waren. Fotos zeigen die beiden, wie sie händchenhaltend vor weissen Holzkreuzen stehen – der US-Präsident in sportlicher Jacke, seine Gattin mit grosser dunkler Sonnenbrille.

Kaum erreichten diese Bilder die sozialen Medien, gingen die Spekulationen los. Der Tenor: Melania sehe ganz anders aus als sonst und wirke nicht wie sie selbst. Die Erklärung dafür folgte auf dem Fuss. Die Frau an Trumps Seite sei in Wahrheit nicht Melania, sondern ein Körperdouble. Dies erschien vielen Usern sogar so plausibel, dass #FakeMelania am Wochenende auf Twitter trendete. Dabei wird davon ausgegangen, dass das Weisse Haus bei öffentlichen Auftritten der First Lady auf ein Double zurückgreift, wenn die echte Melania unpässlich ist.

Mitarbeiterin des Secret Service

Für den Einsatz einer Doppelgängerin gibt es freilich keinen Anhaltspunkt. Die Lichtverhältnisse und der Vergleich mit anderen Fotos von diesem Tag erklären und entkräften diese Annahme gleichermassen.

Allerdings sind Spekulationen, wonach Washington ein Melania-Bodydouble in petto hat, weder neu noch totzukriegen. Letztes Jahr erkannten Nutzer eine angebliche Melania-Doppelgängerin anlässlich des Nato-Gipfels in Brüssel. Eine fast einmonatige Absenz in der Öffentlichkeit heizte derlei Gerüchte weiter an. Das Weisse Haus versicherte damals, dass sich Melania nach einem Niereneingriff mit Auftritten zurückhalte. Die Verschwörungstheoretiker blieben skeptisch und brachten stattdessen Fotos in Umlauf, die Melania und eine Mitarbeiterin des Secret Service zeigten. Dass diese der First Lady sehr ähnlich sah, hielten sie für keinen Zufall.

Das Faktencheck-Portal Snopes nahm sich schliesslich der Sache an, verglich die Auftritte Melanias mit verschiedenen Fotos und Aufnahmen der angeblichen Doppelgängerin und kam zum Schluss: alles Bockmist. Heimlich mag Trump viele Frauen an seiner Seite haben, aber in der Öffentlichkeit nur eine einzige echte Melania.

(gux)