Kontroverser Dresscode

08. November 2019 23:17; Akt: 08.11.2019 23:17 Print

Japanerinnen wehren sich gegen Brillen-Verbot

Viele Unternehmen in Japan verbieten Frauen, eine Brille zu tragen. Nun kämpfen die Japanerinnen gegen diese veraltete Kleiderordnung.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Brillen tragen am Arbeitsplatz ist dieser Tage Inhalt einer hitzigen Debatte in Japan. Einige Firmen legten kürzlich ihren weiblichen Mitarbeitern nahe, dass es nicht erwünscht sei, dass sie eine Brille anhaben.

Umfrage
Gibt es in Ihrer Firma einen Dresscode?

Die Diskussion ins Rollen gebracht hat ein Tweet vor zwei Wochen einer Japanerin, die sich beklagte, dass ihr Arbeitgeber – der Besitzer eines Restaurants – ihr befohlen habe, ihre Brille während der Arbeit abzuziehen, weil diese nicht zum Kimono passe. Der Beitrag wurde rege kommentiert.

Bald entstand der Hashtag «Brillen sind verboten». Viele Frauen erzählten auf Social Media, dass sie ebenfalls vom Arbeitgeber aufgefordert worden seien, ihre Brille abzuziehen, da sie damit «einen distanzierten Eindruck» machten. Ihre männlichen Kollegen hingegen dürften eine Brille tragen.

Frauen in Japan werden nach ihrem Aussehen beurteilt

Kumiko Nemoto, Soziologie-Dozentin an der Kyoto University of Foreign Studies, sagte zur BBC, viele Japanerinnen würden sich heutzutage gegen diese veraltete Tradition wehren. «Die Gründe, wieso Frauen keine Brille tragen sollten, sind wirklich lächerlich. Es ist ein genderbezogenes Problem, es ist ziemlich diskriminierend. Denn offenbar spielt es keine Rolle, wie Frauen ihre Arbeit machen, sondern, wie sie dabei aussehen.»

Es ist nicht das erste Mal, dass ein strenger Dresscode für Frauen am Arbeitsplatz für Diskussionen sorgt. Vor einigen Monaten hatten sich Tausende Japanerinnen gegen einen Highheel-Zwang im Job gewehrt. Die Schauspielerin Yumi Ishikawa hatte eine Initiative ins Leben gerufen, um die strenge Kleiderordnung zu beenden: Ishikawa arbeitete bei einem Bestattungsunternehmen und war gezwungen, hohe Absätze zu tragen.

Ihre Online-Petition brachte Zehntausende Unterschriften zusammen. Viel verändert hat sich nach Ishikawas Kampagne allerdings nicht: Der japanische Arbeitsminister bezeichnete den Dresscode als «angemessen und notwendig». Für die Soziologin Nemoto zeige diese Botschaft deutlich, «dass Frauen hauptsächlich nach ihrem Aussehen beurteilt werden.»

(kle)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Urs Imboden am 08.11.2019 23:50 Report Diesen Beitrag melden

    Ich liebe Japan, aber Macken haben sie

    schon ein paar störende. Wie das jetzt wieder mit den Brillen bei Frauen. Schon erstaunlich, dass ein technologisch so hoch entwickeltes Land an solch patriarchalischen Methoden festhält. Man würde meinen, die Japaner würden inzwischen auch merken, dass es ohne Frauen nicht funktioniert. Nicht nur zuhause, sondern auch in der Geschäftswelt.

    einklappen einklappen
  • .::A.K::. am 08.11.2019 23:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein absolutes No Go !

    Gahts eigentli no !? Das ist ein schwerer Eingriff in die Persönlichkeitsrechte !!!

    einklappen einklappen
  • Beaetel am 08.11.2019 23:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Macht Macho

    Gibt es nicht nur bei uns

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lena am 09.11.2019 16:19 Report Diesen Beitrag melden

    Armes Japan

    Gahts no ? Was soll an einer Brille falsch sein und vor allem dann nur wenn sie von Frauen getragen werden. Hoffe wenigstens dasa Kontaktlinsen erlaubt sind.

  • Hechty am 09.11.2019 14:16 Report Diesen Beitrag melden

    Alte japanische Weisheit

    Eine halbblinde Bedienung oder Linsen im Essen passen besser zum Kimono.

  • Maria am 09.11.2019 13:59 Report Diesen Beitrag melden

    Japan

    Japan gehört zu den Ländern in denen Frauen stark diskriminiert werden. Das nehmen viele Europäer kaum wahr.

  • Brillenträgerin am 09.11.2019 13:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kaum zum glauben

    Dabei haben Brillenttägerinnen etwas erotisches an sich.

    • seher am 09.11.2019 16:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Brillenträgerin

      naja vielleicht ist das ja der grund..

    einklappen einklappen
  • Japan CH am 09.11.2019 13:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eigene Kultur

    Bitte nur kommentieren wenn Ihr Japan und dortige Kultur kennt.

    • craziijH__ am 09.11.2019 13:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Japan CH

      Dies ist eine Öffentliche Diskusion

    • Moni am 09.11.2019 13:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Japan CH

      nein dieses Beispiel reicht vollkommen um festzustellen, dass man die Japaner nicht ernst nehmen kann!

    • gloria derungs am 09.11.2019 15:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Japan CH

      muss man die kultur wirklich kennen, um dieses verbot als sexistisch, dumm und menschenverachtend zu nennen? nein. ein verbot gemacht von id...ten, mehr gibts da nicht mehr zu sagen.

    einklappen einklappen