Illoyal

21. Oktober 2019 18:53; Akt: 22.10.2019 00:39 Print

Thailands König entzieht seiner Geliebten alle Titel

Erst im Juli hatte sich König Maha Vajiralongkorn offiziell zu seiner 34-jährigen Sineenat Wongvajirapakdi bekannt. Sie soll jedoch die Ernennung der Königin sabotiert haben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Thailands König Maha Vajiralongkorn hat seiner Geliebten alle ihre Titel entzogen. Die frühere Krankenschwester Sineenat Wongvajirapakdi darf wegen «Illoyalität gegenüber dem König» nicht länger den Titel «Chao Khun Phra» (Königliche Gemahlin) führen, wie der Königspalast am Montag mitteilte.

Umfrage
Mögen Sie das thailändische Königshaus?

Der 34-Jährigen wird den Angaben zufolge auch vorgeworfen, aus Eigennutz die Ernennung von Königin Suthida sabotiert zu haben.
Sineenat hatte den Titel erst am 67. Geburtstag des Königs am 28. Juli erhalten. Es war das erste Mal seit fast einem Jahrhundert, dass sich ein thailändischer König offiziell zu einer Geliebten bekannte.

Fallschirmspringerin und Pilotin

Einige Tage später veröffentlichte der Palast mehrere Fotos, die Sineenat in Uniform, am Steuerknüppel eines Flugzeugs und vor einem Fallschirmsprung zeigten. Auf einem weiteren Fotos hielt sie die Hand des Königs.

Suthida und der König hatten im Mai geheiratet, drei Tage vor seiner Krönung. Sie ist bereits seine vierte Frau. Vor der Hochzeit war sie die stellvertretende Leiterin der königlichen Leibwache gewesen. Sineenat war ebenfalls eine seiner Leibwächterinnen.

(vro/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Albino am 21.10.2019 19:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eine Frau reicht

    Kein vorbildlicher König. Schade.

    einklappen einklappen
  • Tilly am 22.10.2019 04:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fragwürdig

    Er ist frisch verheiratet unf hat eine offizielle Geliebte. Erstaunlich, zu welchen Deals Frauen sich einlassen

    einklappen einklappen
  • Psychedelic_owl am 21.10.2019 19:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Von Königen und Präsidenten

    Der aktuelle thailändische König ist ein Witz. König Bhumibol war wenigstens eine schöne Repräsentation. Aber auch in den Staaten ist der Repräsentant lachhaft, von dem her...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Yariqu am 22.10.2019 11:42 Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Mike am 22.10.2019 11:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Thailands König ein Witz

    Der jetzige thailändische König ist ein Witz. Er würde ja schon erwischt mit bauchfreiem tank top durch die mall spazieren mit einer angeblicher Prostituierte in Begleitung. Dann werden natürlich alle Journalisten die ihn kritisieren ins Gefängnis geworfen! Man darf bei Gesetz den König in Thailand nicht beleidigen.

  • Pan Tau am 22.10.2019 09:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es ist wie es ist,

    Überall auf der Welt gibt es andere Sitten und Kulturen. Hier in der Schweiz sagt jeder, seit es das Internet gibt, sein Kommentar dazu und meint das wass er sagt sei richtig. Respektier und lernt doch einfach wieder die Sitten dieser Länder, die Thailänder tun es auch.

  • Heidy am 22.10.2019 09:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    eine Schande

    Thailand hat diesen König nicht verdient! Er ist eine Schande für sein Volk! Der alte König hätte besser seine jüngste Tochter zur Königin gemacht.

  • AlleMachtdenSchlauen am 22.10.2019 07:06 Report Diesen Beitrag melden

    Und wen interessiert das?

    Ein seltsam gewandeter, arbeitsscheuer Kerl - unglücklicherweise ausgestattet mit unanständig vielen Befugnissen - was soll mich der interessieren? Solche aus der Zeit gefallenen Figuren werden durch wiederholte Berichterstattung erst recht in Erinnerung gerufen - Ignoranz heisst die angemessene Antwort!