Rohrbruch

15. Mai 2014 12:46; Akt: 15.05.2014 17:04 Print

Knapp 40'000 Liter Öl auf Strasse in LA geflossen

Kurz nach Mitternacht (Ortszeit) kam es in Los Angeles zu einem Rohrbruch. Das Öl floss rund 800 Meter weit und stand an einigen Stellen kniehoch.

storybild

Das Öl floss 800 Meter weit. (Bild: Twitter/newsreeltv)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Knapp 38'000 Liter Öl fliessen auf die Strassen in einem Industriegebiet von Los Angeles. Das Öl steht teilweise kniehoch.

Aus einer geplatzten Ölleitung sind am Donnerstag knapp 38'000 Liter Erdöl auf eine Strasse in einer Gegend von Los Angeles geflossen. Nach Angaben der Feuerwehr brach ein Rohr an einer Transfer-Pumpstation der Pipeline, die vom kalifornischen Bakersfield nach Texas verläuft. Einsatzkräften gelang es, bis zum Vormittag (Ortszeit) den Grossteil des ausgelaufenen Öls aufzusaugen.

Das Öl breitete sich auf einer Länge von etwa 800 Metern aus, wie Jaime Moore von der Feuerwehr sagte. In einem Industriegebiet im Stadtteil Atwater Village habe es teilweise kniehoch gestanden. Mehrere Geschäfte waren betroffen. Ein Strip-Club wurde evakuiert. Vier Menschen seien wegen Atembeschwerden untersucht worden, sagte Moore. Zwei Menschen seien in ein Spital eingewiesen worden.

Eine Firma wollte das restliche Öl aufsaugen und mit Hochdruckschläuchen die Strassen reinigen. Zuvor hatten die Behörden erklärt, rund 190'000 Liter Erdöl seien ausgelaufen.

Gefährlich werden könnte es, wenn die in der Nähe von Los Angeles wütenden Buschbrände sich ausweiten sollten. Was der Millionenmetropole in Kalifornien dann drohen würde, ist kaum auszumalen.


(sda)