Verdacht des Kriegsverbrechen

19. Juli 2019 17:11; Akt: 19.07.2019 17:23 Print

Kosovos Regierungschef tritt überraschend zurück

Vor seiner Befragung durch den Internationalen Strafgerichtshof tritt der kosovarische Regierungspräsident Ramush Haradinaj ab.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kosovos Regierungschef Ramush Haradinaj ist am Freitag überraschend zurückgetreten. Haradinaj teilte seine Entscheidung am Freitag nach einer Regierungssitzung den Medien mit.

Als Grund nannte er eine in der kommenden Woche bevorstehende Befragung durch den Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag. Er will dort nach eigener Darstellung «als Bürger und nicht als Regierungschef» erscheinen.

Die serbischen Behörden werfen dem ehemaligen Anführer der Rebellenorganisation UCK Verbrechen an der serbischen Zivilbevölkerung während des Kosovo-Krieges (1998-1999) vor.

(fss/sda)