Kampf gegen Schmuggler

12. Juli 2019 11:41; Akt: 12.07.2019 11:41 Print

Küstenwache springt auf fahrendes U-Boot

Um ein U-Boot voll mit Drogen zu stoppen, springt ein Mitglied der US-Küstenwache mitten im Meer vom eigenen Schiff. So konnte Kokain im Wert von 232 Millionen Dollar sichergestellt werden.

Die Jagd auf das U-Boot. (Video: US Coast Guard Pacific Area via Storyful)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die US-Küstenwache hat ein Video veröffentlicht, das sie bei einem Einsatz zeigt. Darin ist zu sehen, wie ein Besatzungsmitglied auf ein U-Boot springt, das an der Wasseroberfläche durchs Meer rauscht. Im Innern des U-Boots befinden sich knapp 18 Tonnen Kokain im Wert von 232 Millionen Dollar (knapp 229 Millionen Franken).

Der Bundesbeamte schlägt schliesslich auf die Öffnung des U-Boots ein. Kurz darauf ist zu sehen, wie sich die Luke öffnet und ein Mann erscheint. Der Vorfall ereignete sich Mitte Juni im östlichen Pazifik. Gemäss «Fox News» befanden sich fünf mutmassliche Drogenschmuggler an Bord des U-Boots.

(vro)