US-Studie

25. März 2020 12:17; Akt: 25.03.2020 13:44 Print

Auch in der Tierwelt leben Weibchen länger

Eine Studie über Säugetiere bestätigt: Auch bei Tieren lebt das Weibchen länger als das Männchen. Ob es an äusseren Merkmalen liegt, ist nicht erwiesen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frauen leben im Durchschnitt länger als Männer. Wie eine kürzlich von der US-amerikanischen National Academy of Sciences publizierte Studie herausfand, ist das nicht nur bei den Menschen so, sondern bei den meisten Säugetieren.

Umfrage
Wusstest du, dass männlichen Säugetieren ein kürzeres Leben beschieden ist?

Besonders erstaunlich sei, wie lange die weiblichen Säugetiere ihre Männchen überlebten, berichtet nun CNN. Die Forscher haben 101 Säugetierarten aus 134 unterschiedlichen Lebensräumen in ihrer Lebensspanne untersucht und fanden heraus, dass die Weibchen eine 18,6 Prozent längere Lebensdauer haben.

Bei 60 Prozent der untersuchten Arten sei den Männchen ein kürzeres Leben beschieden. Gemäss dem französischen Forscher und Mitautor der Studie Jean-François Lemaître gebe es durchaus Arten, bei denen die Männchen zwar länger leben würden, zum Beispiel bei Pferden, Fledermäusen oder Hasen. Ihr Überdauern der weiblichen Artgenossen sei aber geringer.

Reproduktionsmerkmale als Nachteil

Zu den Gründen gibt es verschiedene Theorien. Die Forschung zeige vor allem, dass Geschlechtsunterschiede in der durchschnittlichen Lebensdauer je nach Art stark variieren. Die Studie legt nahe, dass die erreichten Alter aufgrund von Merkmalen der Reproduktion verschieden sein könnten.

Die Männchen einiger Arten würden zum Beispiel grösser oder bildeten Geweihe, was sogenannte «physiologische Kosten» mit sich bringe, wie der Forscher sagt. Diese könnten sich dahingehend äussern, dass die Männchen anders auf Krankheitserreger reagierten.

Doppeltes X-Chromosom als Vorteil?

«Die Ausbildung von sekundären Geschlechtsmerkmalen macht die Männchen in unwirtlicher Umwelt verletzbarer», kommt die Studie zum Schluss. Dennoch: Eine andere Erklärung könne auch sein, dass Weibchen besser geschützt seien, weil sie über ein doppeltes Geschlechtschromosom verfügten.

Während männliche Säuger nur ein X-Chromosom haben, sei dies bei Vögeln genau umgekehrt. In der Vogelwelt weisen die Männchen ein doppeltes Geschlechtschromosom auf, während die Weibchen deren zwei unterschiedliche im Erbgut haben. Männliche Vögel überleben die Weibchen denn auch im Durchschnitt.

(obr)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Knuschti am 25.03.2020 12:41 Report Diesen Beitrag melden

    Pensionskasse

    Korrekterweise müssten dann Männer früher Pensioniert werden.

  • Männerrechtler am 25.03.2020 12:45 Report Diesen Beitrag melden

    Gleiches Alter für alle Geschlechter

    Als Mann fordere ich die gleich Lebenszeit für Männer wie für Frauen. Seit X-tausenden Jahren werden Männer bezüglich Lebensalter diskriminiert. Das muss ein Ende haben.

    einklappen einklappen
  • SchweizerLösungIstArbeit am 25.03.2020 12:42 Report Diesen Beitrag melden

    Rentenalter

    Deshalb bekommen die Weibchen also 18,4% weniger Lohn, sie können 18,4% länger arbeiten und aufholen. Dass nenn ich Mal Gleichberechtigung, sogar die Lebensspanne wird angerechnet.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Der Andy am 26.03.2020 07:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das darf doch nicht wahr sein!

    Was, es gibt biologische Unterschiede zwischen den Geschlechtern? Und das sogar in der Tierwelt? Ich bin schockiert! Lasst das unsere gender-wahnsinnigen nicht wissen, die drehen sonst komplett durch.

  • Einä us Bärn Lorraine am 25.03.2020 21:41 Report Diesen Beitrag melden

    Tiere Rauchen nicht

    Natürlich. Tiere Rauchen nicht, oder nur Abgase von den Diesel Fahrzeugen oder auch Bleifrei und das alles Ohne Filter!

  • EMMM am 25.03.2020 17:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bei Gottesanbetterin

    Leben die Männer noch kürzer. Aber Hauptsache unsere Männlich Kollegen lassen es krachen. Denn das Leben ist kurz :-)

  • valium am 25.03.2020 17:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    träumereien

    da sieht man(n) das der "herrgott" absolut nichts im gtiff hat. die natur mit ihrer (evolution) ... bestimmt das sein. sicher nicht menschlich gemachtes gottwesen im drogenrausch . hähähä...

    • Captain Hindsight am 26.03.2020 01:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @valium

      Ach was. Gott lässt die Männer nur früher zu sich, weil die Männer ihre Aufgabe auf der Welt effizienter erledigen.

    einklappen einklappen
  • Berliner am 25.03.2020 16:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Früher war vieles besser

    Genug gefaselt. es wird höchste Zeit, die Frauen wieder an die Kandare zu nehmen, Gesetz hin oder her