Schüsse in London

13. April 2019 20:54; Akt: 13.04.2019 20:54 Print

Mann rammt Auto der ukrainischen Botschafterin

Die Londoner Polizei hat Schüsse auf ein Auto abgegeben, nachdem der Fahrer gleich zwei Mal in das geparkte Fahrzeug des ukrainischen Botschafters fuhr.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der britischen Hauptstadt London hat ein Autofahrer absichtlich den parkenden Wagen der ukrainischen Botschafterin gerammt und auch die herbeigerufene Polizei ins Visier genommen.

Wie die Polizei mitteilte, eröffneten die Polizisten daraufhin vor der Botschaft im vornehmen Bezirk Holland Park das Feuer, der Fahrer des Wagens wurde festgenommen. Bei dem Vorfall, der nicht als terroristisch eingestuft werde, sei niemand verletzt worden.

Der festgenommene Mittvierziger, gegen den ein Taser eingesetzt worden sei, sei vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei weiter mit. Der Mann habe am Morgen zwei Mal vorsätzlich das Auto von Botschafterin Natalia Galibarenko gerammt, bestätigte die ukrainische Vertretung. Vom Botschaftspersonal sei niemand zu Schaden gekommen.

(fss)