Türkei

26. Juli 2015 03:13; Akt: 26.07.2015 07:04 Print

Mit Wasserwerfern gegen die Friedensdemo

In Ankara löste die türkische Polizei einen Anti-IS-Marsch gewaltsam auf. Es wurden mindestens 30 Menschen festgenommen.

storybild

Hunderte Menschen demonstrieren in Ankara für den Frieden: Die Polizei überwältigt eine Frau. (25. Juli 2015) (Bild: AFP/Adem Altan)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit Wasserwerfern und Tränengas ist die türkische Polizei am Samstag in Ankara gegen hunderte Menschen vorgegangen, die in der Hauptstadt gegen die Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) demonstrierten. Mehrere Menschen wurden festgenommen.

Die Demonstranten kritisierten die türkische Regierung und verurteilten den Anschlag in Suruc an der Grenze zu Syrien, bei dem am Montag 32 Menschen getötet und etwa hundert weitere verletzt wurden. Die Tat wird der IS-Miliz zugeschrieben.

30 Festnahmen

Nach Angaben türkischer Medien lag die Zahl der Festnahmen in Ankara bei etwa 30. Die Nachrichtenagentur Dogan berichtete zudem, das im Istanbuler Stadtteil Gazi eine Kundgebung zum Gedenken den linken Aktivisten Günay Özaslan mit Wasserwerfern aufgelöst worden sei. Özaslan war am Freitag bei einer Polizeirazzia getötet worden.

Die türkische Luftwaffe hatte am Freitag erstmals IS-Stellungen in Syrien bombardiert. Die Angriffe wurden am Samstag fortgesetzt, zudem bombardierte die Luftwaffe militärische Einrichtungen der in der Türkei verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) im Nordirak.

«Friedensmarsch» verboten

Bei Razzien in der Türkei gegen mutmassliche IS- und PKK-Mitglieder wurden zuletzt hunderte Menschen festgenommen. Unklar blieb, wie viele der Festgenommenen mutmasslich der IS-Miliz und wie viele der PKK angehören.

Kundgebungen gegen die Regierung wurden in den vergangenen Tagen bereits mehrfach aufgelöst. Ein von der prokurdischen Partei HDP für Sonntag angekündigter «Friedensmarsch» in der Metropole Istanbul wurde verboten.

(chk/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tüechlidrugger am 26.07.2015 10:16 Report Diesen Beitrag melden

    Vorzeichen lesen

    Was stand an der Tafel bei der Versammlung der Architekten des Gezi Parks? - "Mensch -> Architektur -> Übermensch" wenn ich sowas lese dann weiss ich schon woher der ideologische Wind pfeift, der Rest ist Geschichte. Aber zur Erinnerung, Übermenschen haben wir hier auch genügend.

  • Phil am 26.07.2015 08:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Polizeistaat

    Erdogan zeigt immer mehr sein wahres Gesicht. Er hat viele Stimmen bei den letzten Wahlen an die HDP verloren.Jetzt müssen die Kurden den Preis auf der Strasse bezahlen. Die Türkei driftet immer mehr ins Chaos ab..Erdogan ist der Untergang der modernen Türkei ..Sie ist mittlerweile nur noch ein totalitärer Polizeistaat.

    einklappen einklappen
  • Hans Heiri am 26.07.2015 17:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Staat

    Sind jene, die hier sagen, wenn die Demo nicht erlaubt war ist es ja klar, dass die Polizei eingreift, dieselben, welche bei uns nach weniger Staat rufen? Würde mich Mal wundernehmen. M

Die neusten Leser-Kommentare

  • Markus am 27.07.2015 17:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verbotene Kurden

    Kann mir ein Türkei-Unterstützer sagen ob Türkei jemals Kurden-Demonstration bewilligt hat? Wenn ja dann wann und wo?

  • Hans Heiri am 26.07.2015 17:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Staat

    Sind jene, die hier sagen, wenn die Demo nicht erlaubt war ist es ja klar, dass die Polizei eingreift, dieselben, welche bei uns nach weniger Staat rufen? Würde mich Mal wundernehmen. M

  • Vatan Bölünmez am 26.07.2015 16:36 Report Diesen Beitrag melden

    Maskiert und mit Steinen an Friedensdemo

    Weshalb geht man maskiert an eine ungenehmigte "Friedensdemo"? Die Schweiz muss einsehen dass es sich bei der PKK um Terroristen handelt und die Gruppierung verbieten, wie es andere Länder schon lange getan haben.

  • Andy Police am 26.07.2015 11:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Logisch

    Jede Demo braucht eine Bewilligung, und wenn ohne Bewilligung einfach durch die Stadt laufen greift logischer weise die Polizei ein.

    • Penelope am 26.07.2015 17:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Andy

      Hast du mal etwas von Widerstand und zivilem Ungehorsam gehört? Wohl kaum - aber das sind in der Schweiz ja eh Fremdwörter.

    • Osman Türk am 28.07.2015 20:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Gedächtnis Schwäche

      Ich glaube das Gedächtnis der Leute lässt nach habt Ihr vergessen was anfangs Mai gewesen ist in Zürich . Das war nur ein kleiner Vorgeschmack ...

    einklappen einklappen
  • Tüechlidrugger am 26.07.2015 10:16 Report Diesen Beitrag melden

    Vorzeichen lesen

    Was stand an der Tafel bei der Versammlung der Architekten des Gezi Parks? - "Mensch -> Architektur -> Übermensch" wenn ich sowas lese dann weiss ich schon woher der ideologische Wind pfeift, der Rest ist Geschichte. Aber zur Erinnerung, Übermenschen haben wir hier auch genügend.