Grausiges Geständnis

22. Januar 2020 21:17; Akt: 22.01.2020 21:20 Print

Mutter erstickt Kinder, während sie ihnen vorsingt

Die 22-jährige Rachel Henry hat gestanden, ihre drei kleinen Kinder umgebracht zu haben. Der dreijährige Sohn musste zusehen, wie seine Mutter seine kleine Schwester erstickte.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In einem Haus in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona hat die Polizei am Montag die Leichen dreier Kleinkinder entdeckt. Deren 22 Jahre alte Mutter wurde am Dienstag verhaftet und des dreifachen Mordes angeklagt.

Bei ihrer Anhörung vor Gericht gab Rachel Henry zuerst an, dass die Kinder krank gewesen seien. Doch im Laufe der Befragung brach die Mutter zusammen und gestand, am Tod der drei Kleinen schuld zu sein, wie der Lokalsender ABC 15 berichtet.

Sie sang den Kindern vor, während sie sie erstickte

Henry schilderte, wie sie als erstes ihre einjährige Tochter erstickt habe. Nach eigenen Angaben legte sie beide Hände über die Nase und den Mund der Kleinen, bis diese aufhörte zu atmen. Henry beschrieb, wie der dreijährige Bruder des Mädchens dabei zuschaute. Er schrie die Mutter an, schlug sie und flehte, sie solle loslassen.

Danach habe sie den Buben gegen den Boden gedrückt und erstickt. Er versuchte dabei, die Mutter zu kratzen und zu kneifen, während sie dem Kind ein Lied vorsang. Anschliessend gab sie ihrer sieben Monate alten Tochter die Flasche. Dann sang Henry weiter das Kinderlied und erstickte auch das Baby.

Zum Schluss legte sie die drei Kinder auf das Sofa und liess die Szene so aussehen, als würden sie schlafen. Der 30-jährige Vater der Kinder sowie eine 49-jährige Tante hätten zunächst nichts vom Tod der Kleinen gemerkt.

(kle)