Anklage in den USA

04. Dezember 2019 14:54; Akt: 04.12.2019 14:54 Print

Mutter soll Conner (8) und Brinley (4) erhängt haben

Lisa Snyder soll ihre beiden Kinder getötet haben. Nun wurde sie wegen Mordes von der Staatsanwaltschaft angeklagt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der achtjährige Conner und die vierjährige Brinley wurden Ende September erhängt im Keller des Elternhauses in lbany Township nahe Philadelphia aufgefunden. Die Mutter Lisa Snyder wählte den Notruf und alarmierte die Rettungskräfte. Sie gab an, ihre Kinder im Keller aufgefunden zu haben.

Den Ersthelfern bot sich ein schreckliches Bild. Der Junge und das Mädchen hingen bewusstlos an einem Deckenbalken – um ihren Hals war je eine Hundeleine aus Stahl befestigt. Die beiden Kinder konnten noch lebend ins Krankenhaus eingeliefert werden, verstarben jedoch wenige Tage später.

Mutter suchte nach «effektiven» Suizid-Optionen

Snyder gab an, dass ihr Sohn in der Schule gemobbt worden sei und behauptete, dass ihre Kinder Suizid begangen hätten. Ihr Sohn habe davon gesprochen, dass er nicht allein sterben wolle. Weitere Erklärungen machte die Mutter nicht. In der Schule konnte jedoch kein Mobbing festgestellt werden. «Achtjährige, sofern ich das einschätzen kann, begehen keinen Selbstmord», sagte Staatsanwalt Adams in einer Pressekonferenz.

Die Ermittlungen der Polizei zeigten denn auch ein anderes Bild. Laut CNN habe die Frau bei Google nach «effektiven» Methoden gesucht, um sich zu erhängen. Ausserdem seien die Hundeleinen nur einen Tag vor dem Notruf gekauft worden.

Zusätzlich zur Mordanklage wurde Snyder wegen Sodomie und Tierquälerei angeklagt. Die Polizisten stiessen während den Ermittlungen über Facebook-Nachrichten, in denen sie über Sex mit einem Hund schrieb.

(fss)