Friedensnobelpreis

11. Oktober 2013 10:53; Akt: 11.10.2013 12:53 Print

Nobelpreis für C-Waffen-Inspektoren

Der Friedensnobelpreis geht an die Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW). Die Chemie-Waffen-Kontrolleure wurden in Oslo ausgezeichnet.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der diesjährige Friedensnobelpreis geht an die Organisation für das Verbot von Chemiewaffen in Den Haag. Die OPCW werde für ihre Bemühungen geehrt, die Welt von diesen Waffen zu befreien, erklärte das Nobelpreiskomitee am Freitag in Oslo.

«Die Konventionen und die Arbeit der OPCW haben die Anwendung chemischer Waffen unter internationalem Recht zu einem Tabu gemacht», hiess es in der Begründung. «Die jüngsten Ereignisse in Syrien, wo wieder chemische Waffen eingesetzt wurden, unterstreichen die Notwendigkeit, die Bemühungen um eine Abschaffung solcher Waffen zu verstärken.»

Einsatz in Syrien

Die Organisation mit Sitz in Den Haag wurde 1997 gegründet, um die Konvention über chemische Waffen durchzusetzen. Diese ächtet als erster internationaler Vertrag weltweit eine ganze Waffenklasse. Syrien hat allerdings erst kürzlich seinen Beitritt zur Konvention beantragt - nach dem weltweit mit Empörung aufgenommenen Giftgasangriff nahe Damaskus am 21. August, bei dem Hunderte Menschen ums Leben kamen.

Experten der OPCW und der Vereinten Nationen haben bereits in Syrien damit begonnen, rund 1000 Tonnen chemischer Waffen zu vernichten. Dies soll bis Mitte 2014 abgeschlossen sein.

Der Preis wird am 10. Dezember, dem Todestag von Alfred Nobel, in Oslo vergeben und ist mit acht Millionen Kronen (rund 1,1 Millionen Franken) dotiert.
(Video: Reuters)

(gux/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • J.K. am 11.10.2013 11:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nichts mehr Wert

    sorry aber den Nobelpreis kriegt mittlerweile jeder Trottel! Die haben völlig vergessen, dass der Preis an Leute vergeben werden sollte die ihr ganzes Leben mehr oder weniger dafür geopfert haben mehr Frieden auf die Erde zu bringen. Seit Obama oder dir EU den Preis gekriegt hat ist der nicht mehr wert wie ein feuchter Lappen. Herr Nobel wird sich im Grab umdrehen!

    einklappen einklappen
  • Danie am 11.10.2013 11:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    echt jetzt?

    Ich kann diesen Nobelpreis nicht mehr ernst nehmen!

    einklappen einklappen
  • Edy B am 11.10.2013 13:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Witz

    Das ist der grösste Witz in diesem Jahr .

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dani am 12.10.2013 11:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nonsens

    Schon wieder eine Fehlentscheidung. Obama für nichts einen Nobelpreis und nun eine Behörde die nur ihren Job macht. Nobel wird sich im Grab umdrehen.

  • fred am 12.10.2013 11:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    so ist unsere politik

    tja wenn geld fliesst dann läufts. Ausserdem pushen die amis so sich selber

  • Sven am 12.10.2013 11:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    NWO

    Manning hätte ihn verdient. Stattdessen kriegt er 20Jahre. Wacht auf.

  • Ano Nas am 12.10.2013 10:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was?

    Oh mein gott!!! Ist das wirklich kein fake?? Die sollen den friedensnobelpreis bekommen haben? Aalter

  • Duda Merko am 12.10.2013 10:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    HAHA

    Lächerlich....mehr kann ich dazu nicht sagen