9/11-Anschlag

10. Februar 2010 15:12; Akt: 11.02.2010 17:03 Print

Noch nie gesehene Bilder aufgetaucht

Als am 11. September 2001 zwei Flugzeuge in die Türme des World Trade Centers rasten, war auch ein Helikopter der New Yorker Polizei in der Luft und fotografierte den gewaltigen Anschlag, der die Welt veränderte. Über acht Jahre später sind die Bilder veröffentlicht worden.

Bildstrecke im Grossformat »
Bilder, die man nie vergisst: die brennenden Türme des World Trade Center am 11. September 2001 in New York. Terroristen hatten vier Passagierflugzeuge entführt und griffen damit die USA an. Im Bild sieht man die zweite Maschine, die in den Südturm des World Trade Centers fliegt. Dahinter brennt der Nordturm bereits. Zwei weitere Maschinen hatten das Pentagon und das Weisse Haus im Visier. Allein in den beiden Türmen des World Trade Center starben 2819 Menschen, darunter 343 New Yorker Feuerwehrleute. Der Anschlag hat die Skyline von New York für immer verändert. Rund 25 Minuten nach dem Einschlag der zweiten Maschine stürzte der südliche Tower ein und 30 Minuten später sackte auch der zweite Tower in sich zusammen. Die Menschen fliehen vor der immensen Staubwolke. Weltweit verfolgten Millionen Zuschauer das Drama im Fernsehen. Das Unfassbare war geschehen: Die USA waren auf ihrem eigenen Grund und Boden angegriffen worden. Nach diesen Anschlägen war die Welt eine andere. New York in Schutt und Asche. Die Fassungslosigkeit angesichts dieser Bilder dauert bis heute an. Amerika ins Herz getroffen. In den Trümmern suchen Feuerwehrleute nach Überlebenden. Ein Extrablatt vom 11. September 2001. Der damalige Präsident George W. Bush telefoniert in der Air Force One mit dem damaligen New Yorker Bürgermeister Rudy Giuliani. Die USA reagierten mit Vergeltungsschlägen gegen das Talibanregime in Afghanistan, wo sie die Urheber der Anschläge vermuteten: die al-Qaida unter Osama Bin Laden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der amerikanische TV-Sender ABC wurde bei einer Recherche auf die Existenz von tausenden von Bildern aufmerksam, die von einem Helikopter der New Yorker Polizei aus gemacht wurden. ABC berief sich auf das sogenannte Öffentlichkeitsrecht, wonach alles öffentlich ist, was nicht streng geheim ist und erlangte die Freigabe der dramatischen Bilder des Anschlags am 11. September 2001 auf das World Trade Center in New York.

Der Anschlag, der die ganze Welt erschütterte, kostete mindestens 2996 Menschen das Leben. Am 11. September 2001 entführten die Attentäter insgesamt vier Passagier-Flugzeuge und lenkten zwei davon in die Türme des World Trade Centers in New York. Das dritte Flugzeug stürzte in das Verteidungsministerium, das Pentagon, in Washington. Das vierte Flugzeug stürzte in Pennsylvania ab.

Die Attentäter gehörten der Terrororganisation Al Kaida an, deren Führer Osama bin Laden seither traurige Berühmtheit in der westlichen Welt erlangt hat. Nur einen Monat nach dem Anschlag begannen die USA unter dem damaligen Präsidenten George W. Bush den Krieg in Afghanistan, wo das Hauptquartier von Osama bin Laden vermutet wurde. Der Terrorführer konnte jedoch bis heute nicht gefasst werden.
Im Grossformat auf dem VideoportalGrossformat

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen

(Video: ABC News)

(whr)