Todesstrafe

13. April 2011 08:07; Akt: 13.04.2011 10:15 Print

Ohio tötet erneut mit Pentobarbital

Im US-Bundesstaat Ohio ist am Dienstag zum zweiten Mal ein Mann mit einem Tierbetäubungsmittel hingerichtet worden. Clarence Carter hatte zwei Menschen umgebracht.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 49-jährige Clarence Carter ist am Morgen im Gefängnis von Lucasville mit einer Giftsspritze hingerichtet worden. Zum zweiten Mal in Ohio sei dabei eine Dosis von fünf Gramm Pentobarbital verwendet worden, sagte der Justizsprecher Carlo LoParo.

Carter war 1989 zum Tode verurteilt worden, nachdem er einen anderen Häftling bei einer Prügelei wegen eines Fernsehprogramms tödlich verletzt hatte. Er befand sich zu diesem Zeitpunkt wegen des Mordes an einem Drogendealer in Haft.

Ohio und Oklahoma sind die ersten Staaten, die das Tierbetäubungsmittel Pentobarbital verwenden. Grund sind Lieferschwierigkeiten bei dem bisher verwendeten Mittel Thiopental.

(sda)