170-Millionen-Dollar-Bau

23. September 2015 16:42; Akt: 23.09.2015 16:42 Print

Putin zeigt Erdogan und Abbas Moskaus Moschee

In Moskau hat Wladimir Putin eine der grössten Moscheen Europas eingeweiht. Der 170-Millionen-Dollar teure Neubau bietet 10'000 Gläubigen Platz.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die bekannteste Moschee der russischen Hauptstadt ist wieder geöffnet. Zur Einweihung lud Staatschef Wladimir Putin den palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas und den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in die Zentralmoschee ein. Sie gilt als eine der grössten Moscheen Europas.

Putin sprach bei der Eröffnungsfeier von einem «grossen Ereignis für die Muslime in Russland». Russland sei ein multikonfessionelles Land, in dem der Islam eine der traditionellen Religionen sei, sagte Putin weiter.

Die Moschee werde ein Ort sein, an dem «die humanistischen Ideen und die wahren Werte des Islam propagiert werden», sagte Putin. Er verurteilte in diesem Zusammenhang die Terrormiliz Islamischer Staat (IS), welche den Islam verfälsche.

Die ursprüngliche Kathedral-Moschee aus dem Jahr 1904 war trotz Protesten 2011 abgerissen worden. Der Neubau kostete nach Angaben des russischen Muftirates 170 Millionen Dollar, wobei der grösste Teil von einem aus dem kaukasischen Dagestan stammenden Oligarchen beigesteuert worden sei. In der Moschee finden 10'000 Menschen Platz, womit sie von der Kapazität her eine der grössten Europas ist.

Dagestans Moschee ist die grösste

In Moskau leben schätzungsweise ein bis zwei Millionen Muslime, es gibt vier Moscheen. In ganz Russland leben rund 20 Millionen Muslime, die meisten von ihnen in den traditionell muslimischen Regionen wie etwa Tschetschenien im Nordkaukasus, Tatarstan oder Baschkortostan.

Die Grosse Moschee in Machatschkala in der russischen Teilrepublik Dagestan mit Platz für etwa 15'000 Muslime gilt als grösstes muslimisches Gotteshaus in Europa. Auch die Achmat-Kadyrow-Moschee in Tschetscheniens Hauptstadt Grosny, die etwa 10'000 Gläubigen Platz bietet, gehört zu den grössten Moscheen des Kontinents.

(ij/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Alhambra am 23.09.2015 17:52 Report Diesen Beitrag melden

    Arabische Architektur

    Gebt mir Daumen runter wie ihr wollt, aber die arabische Architektur ist einfach viel schöner als die unsere.

    einklappen einklappen
  • Wodka Vice am 23.09.2015 17:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Coole sache

    Die westlichen Medien warfen Steine auf Putin (und auch auf Erdogan). Doch die beiden scheinen mir sehr sympathisch zu sein. Glaubt nicht immer dem was ihr liest...!

    einklappen einklappen
  • derTürke am 23.09.2015 21:07 Report Diesen Beitrag melden

    Stell dir nur mal vor

    Wenn Ueli Maurer oder Christoph Blocher genau so ein Moschee in Bern bauen würde, glaubt mir 50% der Schweizer Bevölkerung an Herz Infarkt Tod.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marco am 24.09.2015 12:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Respekt...

    In Russland gibt es einige schöne Moscheen obwohl der Großteil der Bevölkerung christlich ist. Respekt an Russland, dass sie für die Muslimische Bevölkerung eine so schöne Moschee bauten. Die Moschee in Kasan gefällt mir auch sehr... Die Muslime sind auch ein Teil von Russland und zu UdSSR Zeiten gehörten noch mehr muslimische Gebiete zum Land..

  • Bajram am 24.09.2015 07:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bajram

    Sehr schöne Moschee in jedem Land sollte es alle Religionen geben. Es gibt nichts besseres als Frieden. Ich wünsche allen einen wunderschönen Bajram feiert es mit de Familie 3

  • geist am 24.09.2015 06:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    kathedrale

    stell dir vor wir würden eine kathedrale in istanbul bauen, die wäre nach 2 stunden in die luft gesprengt

    • no am 24.09.2015 07:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @geist

      Stimmt weil es ja keine Kirchen gibt in der Türkei... (vorsicht ironie)

    • Bogomir am 24.09.2015 14:29 Report Diesen Beitrag melden

      Kirchen in der Türkeiy

      Ja... es gibt SIE Haja Sofia & Byzantinische Orthodoxe Gotteshäuser.

    einklappen einklappen
  • citoyen am 24.09.2015 00:45 Report Diesen Beitrag melden

    Putins Religionspolitik

    ist in Ordnung. Er hat sich bei der Wiederherstellung der orthodoxen Kirche und ihrer Bauwerke verdient gemacht. Sein klarer Kurs gegen islamischen Extremismus würde ich mir auch von unserer Regierung wünschen. Aber warum lädt er einen Mann ein, der eine schleichende Islamisierung der weltlichen Institutionen betreibt? Erdogan ist ein korrupter und machtbesessener Politiker. Nur ein Beispiel: Er liess seinen Palast (40'000 Quadratmeter Gebäudefläche, 1000 Zimmer, 491 Mio Kosten) trotz Verbot durch das oberste Verwaltungsgericht bauen.

    • Kein Türke am 24.09.2015 06:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @citoyen

      Von wo hast du die Infos?? Oder sind das nur wieder Kurdenaussegen von weit her geholt

    • Asmir am 24.09.2015 07:27 Report Diesen Beitrag melden

      Lügen

      Und das der neue Hauptsitz des BND's ca. 1 Mia gekostet hat, ist etwa besser?

    einklappen einklappen
  • This am 23.09.2015 21:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ??!??

    Bin ich hier der einzige den es stört dass hier hunderte von millionen für einen Prunkbau rausgeworfen wurden? Das Geld hätte man besser in Armenhilfe, Forschungsgelder und Bildung investiert!!! Dass ist das was mich am meisten aufregt bei allen Religionen: Demut predigen und dann so etwas!!

    • rosarot am 23.09.2015 22:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @This

      Wenn es Sie aufregt, können Sie ja bei sich selbst anfangen. Wann haben Sie das letzte Mal auf etwas verzichtet und es stattdessen dessen gespendet oder in etwas Sinnvolles investiert? Jeder kehre vor der eigenen Tür und die Welt ist sauber.

    • Timur am 24.09.2015 07:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @This

      Wenn Russland nicht spendet, müssen sie es halt tun. So einfach ist's.

    einklappen einklappen