Grossbritannien

25. Dezember 2008 17:37; Akt: 25.12.2008 17:44 Print

Queen: Weihnachten «ein eher düsteres Ereignis»

Die britische Königin hat in ihrer traditionellen Weihnachtsansprache ihre Sorge über die Finanzkrise zum Ausdruck gebracht.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Diese Weihnachten seien anders als sonst «für viele ein eher düsteres Ereignis», sagte Queen Elizabeth II. am Donnerstag in der vom Fernsehen ausgestrahlten Rede.

«Manche Dinge, die einst für selbstverständlich angesehen wurden, erscheinen nun auf einmal weniger sicher und führen zu mehr Unsicherheit», sagte die 82-jährige Monarchin. Angesichts von Terroranschlägen und Einsätzen britischer Soldaten im Ausland beklagte die Königin zudem «Gewalt in fernen Ländern», die die Menschen in der Heimat berühre.

Die Ansprache, die die Sender BBC und ITV ausstrahlten, hielt die Queen vom Musikzimmer des Buckingham Palastes aus. In der Aufzeichnung wurden auch Videos von Thronfolger Prinz Charles, dem Sohn der Queen, und Prinz Harry, ihrem Enkel, eingeblendet.

Die Queen hielt ihre erste Weihnachtsansprache im Jahr 1952, als sie zur Königin ernannt wurde. Seitdem fiel die Botschaft nur einmal aus.

In diesem Jahr war der Rede auch deshalb besondere Aufmerksamkeit zuteilgeworden, weil der Sender Channel 4 am Abend eine «alternative Weihnachtsansprache» des umstrittenen iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad ausstrahlen wollte.

(sda)