War es ein Nachahmungstäter?

11. Juli 2019 11:30; Akt: 11.07.2019 11:35 Print

Einbruch bei der Queen, während sie schläft

Beim Buckingham Palace in London gelang es einem 22-Jährigen, den Zaun zu überwinden. Die Monarchin war zu diesem Zeitpunkt zu Hause.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ungebetenen Besuch hatte die britische Queen am frühen Morgen des 10. Januars. Um 2 Uhr kletterte ein Mann über den Zaun, der den Buckingham Palace umgibt.

Umfrage
Bist du Fan von Queen Elizabeth?

Wie die britische «Sun» schreibt, hatte der 22-Jährige einige Minuten Zeit, um sich an den Türen der Residenz zu schaffen zu machen. Diese waren jedoch verschlossen. Dann, nach gut vier Minuten, überwältigte ihn die Polizei. Laut Insiderinformationen der Boulevardzeitung war die Monarchin zum Zeitpunkt des Einbruchs in ihrem Zuhause am Schlafen.

Tat erinnert an Einbruch vor 37 Jahren

Der Vorfall erinnert an einen Fall, der sich fast auf den Tag genau vor 37 Jahren zugetragen hatte. Damals, am frühen Morgen des 9. Juli 1982, gelang es Michael Fagan, bis ins Schlafzimmer von Königin Elisabeth II. vorzudringen. Nun wird natürlich darüber spekuliert, ob der Einbrecher von vergangenem Mittwoch sich Fagan als Vorbild genommen hatte und die Tat nachahmen wollte.

Die für die Sicherheit der Queen verantwortlichen Personen werden sich nach dem neusten Vorfall wohl unangenehme Fragen gefallen lassen müssen.


Die Queen wird «not amused» gewesen sein. (Keystone 2012)

(dmo)