Worst-Case-Brexit-Szenarien

03. Februar 2019 17:02; Akt: 03.02.2019 17:14 Print

Queen soll aus London evakuiert werden

Der 29. März rückt näher, und die Sorgen der Briten, was dem Land blüht, wenn es die EU verlässt, wachsen. Für die Queen wurde jetzt offenbar ein Notfall-Plan aus dem Kalten Krieg wiederbelebt.

Evakuierung der Queen? Da wäre James Bond genau der Richtige dafür (das Video stammt allerdings aus dem Jahr 2012, als der Geheimagent ein Queen-Double in Bond-Manier an die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele bringt, Quelle: Youtube/Olympic)
Zum Thema
Fehler gesehen?

London spielt das Worst-Case-Szenario durch: Sollte es im Zuge des Austritts Grossbritanniens aus der EU zu Unruhen in London kommen, sollen Queen Elisabeth II. und die royale Familie an einen geheimen Ort gebracht werden. Das berichten die «Sunday Times» und die «Mail on Sunday» unter Berufung auf ungenannte Regierungsquellen.

Die Planung stützt sich dabei offenbar auf einen Notfall-Plan aus dem Kalten Krieg: Demnach sollte die köngliche Familie im Falle eines nuklearen Angriffs der Sowjetunion London verlassen und auf das Land geschafft werden. Diesem Rahmen folgend, wurden jetzt gemäss «Mail on Sunday» Geheimoperationen für den Brexit angepasst.

Streng geheim

«Wenn es Probleme in London gäbe, würde man die königliche Familie natürlich aus dem Brennpunkt herausholen», zitiert die «Sunday Times» den ehemaligen Polizisten Dai Davies, der für die Sicherheit der königlichen Familie verantwortlich war. Wie eine Evakuierung der Queen vor sich gehen und wohin sie gebracht würde, sei streng geheim.

Weder der Buckingham-Palast noch die Regierung wollten sich zu den Berichten äussern. Die Furcht vor Ausschreitungen ist dabei nicht allzu weit hergeholt. Zumindest warnen Wirtschaftsexperten, dass es zu Engpässen bei der Versorgung von Lebensmitteln und Medikamenten kommen könnte, sollten neue Zollregelungen die Importe über längere Zeit verzögern.

Fragt sich, ob die Queen sich in diesem Fall überhaupt aus London schaffen lassen würde. Schon ihre Eltern hatten sich im Zweiten Weltkrieg geweigert, die britische Hauptstadt wegen der deutschen Luftangriffe zu verlassen.

(gux)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • D. Enker am 03.02.2019 23:18 Report Diesen Beitrag melden

    business as usual

    So ein Schwachsinn. Wieso soll es zu Unruhen in London kommen? Alles wird weiterlaufen wie bisher. Die Briten kaufen, was die EU verkauft. Die EU kauft, was die Briten verkaufen.

  • Fred am 03.02.2019 17:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Haltet mal den Ball flach

    Leute haltet jetzt mal den Ball flach. Der spanische Orangenbauer will seine Orangen auch nach dem 29. März nach England liefern, der italienische Gemüsebauer genauso, die deutschen, französischen und osteuropäischen Autobauer überlassen den englischen Markt nicht einfach so den Asiaten und Amerikanern, dasselbe gilt für die Maschinenbauer, .... Spätestens um 24:00 des 29.3. wird man eine Lösung haben, wenn auch vermutlich nur eine provisorische. Bis dahin gilt, wer sich zuerst bewegt hat verloren.

  • Tinu am 03.02.2019 19:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Taffes Mädel

    Da kennen sie die Queen aber schlecht. Man kann von ihr halten was man will, aber taff ist sie.

Die neusten Leser-Kommentare

  • D. Enker am 03.02.2019 23:18 Report Diesen Beitrag melden

    business as usual

    So ein Schwachsinn. Wieso soll es zu Unruhen in London kommen? Alles wird weiterlaufen wie bisher. Die Briten kaufen, was die EU verkauft. Die EU kauft, was die Briten verkaufen.

  • Fridu am 03.02.2019 22:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Melde mich

    Ich würde dann so lange auf den Palast aufpassen.

  • Marco am 03.02.2019 21:53 Report Diesen Beitrag melden

    es wird Zeit

    1. solche Evakuierungspläne gibt es für jedes Staatsoberhaupt und zu jeder Zeit! 2. mit einem Atomangriff wegen des Brexit ist von seitens der EU nicht zu rechnen! 3. so schlimm, wie man uns das wieder darstellen will, wird das nicht werden.

  • phillgas am 03.02.2019 21:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Etwas besseres?

    Wann endlich ist die Zeit der Könige beendet?

  • Rule Britannia am 03.02.2019 20:33 Report Diesen Beitrag melden

    Die Königin und ihr Prinz

    Es ist doch ausser Frage, dass die Königin und Prinz Philip nicht in politische Querelen eingebunden sind und sie fern von eventuellen Ausschreitungen des MOBS, in Sicherheit weilen.