16. August 2006 09:26; Akt: 16.08.2006 09:28 Print

Raketenschild: Bush will Europa vor dem Iran schützen

Die USA wollen in den kommenden Monaten Standorte für Abfangraketen in Europa vorschlagen, mit denen mögliche iranische Angriffe verhindert werden sollen. Die USA planen, bis 2011 zehn Abfangraketen in Europa zu stationieren.

Fehler gesehen?

US-Teams hätten bereits in den vergangenen Monaten verschiedene mögliche Orte unter die Lupe genommen, unter anderem in Tschechien oder in Polen, sagte General Henry Obering, Chef der US- Raketenabwehrbehörde am Dienstag.

Am Standort müsse etwa der Boden für Raketensilos geeignet sein und er müsse über genügend Infrastruktur verfügen. Informationen würden derzeit gesammelt und in den nächsten Monaten vorliegen. Der Zeitpunkt für die endgültige Entscheidung stehe noch nicht fest.

Bisher hat der US-Kongress noch kein grünes Licht für die Finanzierung gegeben. Das europäische Projekt wäre der erste Teil des im Versuchsstadium befindlichen Raketenabwehr-Programms, der nicht in den USA liegt.

Die Pläne für die Raketenabwehr sind umstritten. Von zehn Tests waren bisher nur fünf erfolgreich. Eine nächster Versuch ist für Ende August geplant. Der Iran hat bisher nur Raketen mit einer Reichweite von rund 1300 Kilometern getestet. Die USA glauben, dass Teheran an leistungsfähigeren Geschossen arbeitet.

(sda)