Insekten-Invasion

27. Juli 2019 14:20; Akt: 27.07.2019 14:25 Print

Las Vegas kämpft mit Heuschreckenplage

Riesige Heuschrecken-Schwärme suchen zurzeit Las Vegas heim. Doch sind die knapp vier Zentimeter grossen Insekten ungefährlich.

(Video: Olivia Marin und Jessica Gee via Storyful)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Las Vegas wird gerade nicht nur von feierfreudigen Touristen, sondern auch von riesigen Schwärmen von Heuschrecken heimgesucht. Nach Angaben der Behörden ist die Heuschrecken-Invasion aber harmlos.

Umfrage
Fürchten Sie sich vor Heuschrecken?

Verblüffte Besucher und Bewohner der Kasinostadt im US-Bundesstaat Nevada haben schon unzählige Fotos in Online-Netzwerken veröffentlicht, die Insektenschwärme vor bunten Neonlichtern und auf dem Trottoir der Kasinomeile Las Vegas Strip zeigen.

Las Vegas kämpft mit Heuschreckenplage

Heuschrecken sind ungefährlich

Nach Einschätzung von Nevadas Landwirtschaftsbehörde ist der Grund für die Plage der ungewöhnliche feuchte Winter und Frühling. Der Insektenforscher Jeff Knight sagte am Freitag vor Journalisten, die knapp vier Zentimeter grossen Heuschrecken seien nicht gefährlich.

«Sie übertragen keine Krankheiten. Sie beissen nicht. Und sie gehören nicht zu den Arten, die wir als Problem einstufen», sagte Knight. Sie verursachten noch nicht einmal in Gärten grössere Schäden.

«Benutzen Sie einen Staubsauger»

Nach Angaben des Insektenforschers sind die Heuschrecken nur auf der Durchreise und werden Las Vegas auf dem Weg nach Norden in maximal zwei Wochen wieder verlassen haben. «Sie kommen an, machen es sich gemütlich und in der Nacht brechen sie wieder auf und fliegen weiter», sagte Knight.

Da die Insekten von ultraviolettem Licht angezogen werden, rät Knight genervten Bewohnern, Lampen mit gelbem Licht zu nutzen. Für Heuschrecken in der Wohnung kennt er noch ein einfacheres Gegenmittel: «Benutzen Sie einen Staubsauger.»

(bee/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Schweizer am 27.07.2019 15:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fliegender

    Menschen hat es ja auch zuviel in scharen,da sagt keiner etwas,auch wenn er alles zerstört auf der kugel

    einklappen einklappen
  • kalauer am 27.07.2019 15:28 Report Diesen Beitrag melden

    Jackpot

    Da muss der Jackpot in Las Vegas aber gross sein, wenn diese Viecher auch mit spielen wollen!

  • Neumann am 27.07.2019 17:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Plagegeister

    In Interlaken haben sie scheints eine Touristenplage. Auch in Zermatt und Venedig, hab ich gehört.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sandro am 28.07.2019 21:03 Report Diesen Beitrag melden

    Sofort

    Man sollte die über dem Mittelmeer sofort absaugen können,bevor die sich verteilen können!

    • Mia am 29.07.2019 05:37 Report Diesen Beitrag melden

      Überall

      Ja denn Insekten fliegen und kriechen sehr schnell,wenn man sie nicht vorher im Schach hat,sind sie bald überall!

    einklappen einklappen
  • Wildheuer am 28.07.2019 13:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    7 Jahre.....

    ich mag mich schwach an einen Kinofilm erinnern ,den ich als Kind gesehen habe und der hat mich damals sehr beeindruckt, .....bis heute !

  • Ruedi O am 28.07.2019 12:53 Report Diesen Beitrag melden

    En Guete!

    Sehr viele Amerikaner, etwa 30 % oder 42 Millionen, haben zu wenig zum Essen, leben von sogenannten Food stamps - Lebensmittelmarken, wie sie auch bei uns abgegeben wurden, während dem 2. Weltkrieg. Da sollten doch diese Heugümper wie gerufen kommen, als zusätzliche Eiweissquelle. Die Amerikaner wären damit keineswegs allein: Insekten werden in vielen Gegenden der Erde als Nahrungsquelle genutzt (bei uns gibt es sogar Leute, die Schnecken essen ...). Also, en Guete!

    • Eidgenossin am 28.07.2019 18:11 Report Diesen Beitrag melden

      Wir auch

      Wir brauchen in der CH auch einen Staubsauger,da wir eine grosse Insektenplage haben.

    • P. Einlich am 28.07.2019 18:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Eidgenossin

      Ich bin dieses Jahr verschont geblieben von Insekten. Brauche keinen Staubsauger, liebe "Eidgenossin".

    • Eidgenosson am 28.07.2019 18:40 Report Diesen Beitrag melden

      @Peinlich

      Das freut mich aber sehr für Sie Herr Peinlich! Leider bleiben nicht alle verschont,je heisser die Sommer sind desto mehr Insekten krabbeln umher.

    einklappen einklappen
  • Zirp-GC am 28.07.2019 09:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mampf

    Können sie ja den Chinesen verkaufen. Die essen das. ;)

    • Immer das selbe am 28.07.2019 09:24 Report Diesen Beitrag melden

      @Langweilig

      Schon wieder eine Wiederholung wie langweilig!

    einklappen einklappen
  • sellina am 28.07.2019 08:25 Report Diesen Beitrag melden

    Geiz ist geil.

    Die Asiaten sammeln wieder mal Gratisessen ein, dort hats doch so viele wie bei uns. Eher ein Nachteil diese Massen von Heuschrecken und Menschen.

    • Anilles am 28.07.2019 08:33 Report Diesen Beitrag melden

      @sellina

      Diese ewige Wiederholungen Betreff essen werden langsam langweilig!

    einklappen einklappen