Landung in der Normandie

06. Juni 2011 16:13; Akt: 06.06.2011 16:40 Print

Schildkröten erinnern an den «D-Day»

Vor 67. Jahren landeten die alliierten Truppen in der Normandie. Ein französischer Künstler hat zum Gedenken dieses historischen Tages 1000 Skulpturen ausgestellt.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

Die Kunstobjekte des Künstlers Rachid Khimoune wurden entlang des Omaha-Beach aufgestellt, wo die Alliierten während des Zweiten Weltkriegs einen wichtigen Sieg gegen die Nazis errangen. Die Panzer der Schildkröten-Skulpturen waren aus Helmen amerikanischer, russischer und deutscher Soldaten gefertigt.

Rund 215 000 alliierte Soldaten und etwa genauso viele Deutsche waren am 6. Juni 1944, am sogenannten «D-Day», und in den rund drei Monaten danach getötet oder verletzt worden. So lange dauerte es, bis die Normandie zurückerobert war.

(sda)