Teenager als Täter

27. Juli 2019 21:31; Akt: 27.07.2019 21:34 Print

Brutales Schläger-Video empört die USA

In Washington kam es zu einer brutalen Schlägerei. Laut Zeugen sollen die mutmasslichen Täter zwischen 13 und 15 Jahre alt sein.

In Washington D.C. wurde ein Mann von einer Gruppe angegriffen. Die Polizei fahndet nach den brutalen Tätern. (Video: Storyful)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Überwachungsvideo, das am Mittwoch veröffentlicht wurde, zeigt eine brutale Schlägerei, die sich am 14. Juli in Washington ereignete. Vor einem Hotel im Stadtteil Dupont Circle geht eine Gruppe von Jugendlichen auf einen Mann los. Selbst als das Opfer am Boden liegt, prügelt die Teenager-Gang weiter auf ihn ein. Später attackieren sie noch eine weitere Person.

Laut Zeugen sind die mutmasslichen Täter zwischen 13 und 15 Jahre alt. Wie CNN berichtet, konnten sie nach der Schlägerei fliehen. Die Polizei fahndet nun nach etwa zehn bis zwölf verdächtigen Personen. Die Opfer wurden verletzt, schweben aber nicht in Lebensgefahr.

«Washington gerät ausser Kontrolle»

Muriel Bowser, Bürgermeisterin von Washington, ist entsetzt: «Wir haben hier eine ausser Kontrolle geratene Gruppe, die wir schnellstmöglich von der Strasse wegkriegen müssen. Sie muss begreifen, dass das kein Spiel ist.»

Auch auf Twitter sind viele empört. So schreibt eine Person: «Washington gerät ausser Kontrolle.» Und ein Nutzer meint: «Unglaublich, Teenager prügeln vor einem Hotel auf einen Mann ein.»

Ein anderer Nutzer schreibt: «Gewalttätige Teenager schlugen einen hilflosen Hotelgast. Sie zeigten dabei keine Gnade.» Für den Nutzer sind diese Jugendlichen ein Beispiel für «eine böse Generation, die zu einem Monster wird, mit einem unkontrollierbaren Drang zur Gewalt».

(mon)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ehre Stolz am 27.07.2019 21:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sau Stark

    Auch in unserer Gesellschaft angekommen. Immer im Haufen auf einen, da ist mann stark. Dann wenn das Opfer am Bodenliegt noch drauftreten, bis es sich nicht mehr regt. Und hinterher über Ehre und Stolz reden . Traurige Welt.

  • JohnDoe_ZH am 27.07.2019 21:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurig aber wahr

    Ich möchte nichts verharmlosen, doch leider ist sowas nichte neues... Z.B Am Wochenende Özil in London... Das Internet ist voll solcher Videos... Mann konnte meinen wir entwickeln uns zurück...

  • EMMM am 28.07.2019 12:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bei uns

    Können solche Situationen, (je nach zugehörigkeit) sogar zunehmen. Das hat nichts mit Rassimus, Diskriminierung oder Verallgemeinerung zu tun. Sondern hat schlicht mit erfahrung zu tun, wenn Bodygard, Polizisten, Grenzschützer, Spione oder Soldaten die Situation einschätzen (müssen). Selbst als einfacher Bürger, muss man Wissen von welchen Personen besser man fernhalte muss, wenn man diese Person als Skrupellos oder Gefährlich einstuft. Dazu zählen neben Herkunft, Verhalten, Ansichten, Religion, Lebensumstände etc.

Die neusten Leser-Kommentare

  • EMMM am 28.07.2019 12:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bei uns

    Können solche Situationen, (je nach zugehörigkeit) sogar zunehmen. Das hat nichts mit Rassimus, Diskriminierung oder Verallgemeinerung zu tun. Sondern hat schlicht mit erfahrung zu tun, wenn Bodygard, Polizisten, Grenzschützer, Spione oder Soldaten die Situation einschätzen (müssen). Selbst als einfacher Bürger, muss man Wissen von welchen Personen besser man fernhalte muss, wenn man diese Person als Skrupellos oder Gefährlich einstuft. Dazu zählen neben Herkunft, Verhalten, Ansichten, Religion, Lebensumstände etc.

  • A.W. am 28.07.2019 03:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es begann vor 50 Jahren

    Das ist das Resultat der seit 1970 zunehmenden Brutalität in den Actionfilmen. Begonnen hat es mit der Serie Godfather. Man gewöhnte nach und nach die Zuschauer an die Brutalität, bis sie zur Norm wurde.

  • Mike Wunderlin am 28.07.2019 01:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sacha gits

    Bin mir jetzt nicht sicher. Aber es sieht eher so aus, als wäre dies eine Abrechnung für irgend etwas. Es ist trotzdem der Wahnsinn wie skrupellos heutzutage Menschen zusammengeschlagen werden.

  • El Don am 28.07.2019 00:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wenn man denkt es geht nicht tiefer....

    Modernisierung, Fortschritt, etc.. ist nicht eben nur gut!! damals hatte man noch Respekt vor älteren

  • TheCapitalist am 27.07.2019 22:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geografie

    Wenn schon dann ist Washington DC gemeint, welche die Hauptstadt der USA ist. Washington alleine ist ein Bundesstaat.