Italien

13. Juli 2014 17:30; Akt: 13.07.2014 17:30 Print

Schweizer Touristin stürzt im Südtirol in den Tod

Seit Freitag wurde eine Schweizerin in den italienischen Alpen vermisst. Jetzt die traurige Gewissheit: Die 29-Jährige ist tödlich verunglückt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Schweizer Berggängerin ist im Schnalstal im Südtirol tödlich verunglückt. Die Leiche der 29-Jährigen wurde in einem Graben auf einer Höhe von 2650 Metern aufgefunden, wie die italienische Nachrichtenagentur AGI am Sonntag unter Berufung auf die Rettungskräfte mitteilte.

Die junge Frau wurde seit Freitag vermisst. Gemäss ersten Anzeichen starb das Opfer, das zu einer Gruppe von Schweizer Touristen gehörte, nach einem Sturz. Rund 130 Mitglieder der Bergrettung, der Feuerwehr und der Polizei Schnalstal beteiligten sich an der Suche.

(sda)