Rand Paul

13. Februar 2014 07:53; Akt: 13.02.2014 07:54 Print

Senator verklagt Obama wegen NSA-Affäre

Senator Rand Paul handle nach eigenen Angaben im Namen «von jedem in den Vereinigten Staaten, der ein Telefon hat». Mithilfe einer Klage will er das Sammeln von Telefondaten beenden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

US-Präsident Barack Obama sieht sich wegen der NSA-Affäre mit einer Klage konfrontiert. Der als möglicher Präsidentschaftskandidat der Republikaner gehandelte Senator Rand Paul reichte am Mittwoch Sammelklage gegen Obama ein.

Er handle im Namen «von jedem in den Vereinigten Staaten, der ein Telefon hat», sagte Paul in Washington. Ziel der Klage sei es, das vom US-Geheimdienst NSA weitflächig betriebene Sammeln von Telefondaten in den USA zu beenden.

Paul gilt als Kandidat für Präsidentschaftswahl 2016

«Es gibt einen starken und stetig anschwellenden Protest in diesem Land von Menschen, die erzürnt sind, dass ihre Daten ohne jeden Verdacht und ohne richterlichen Erlass abgefasst werden», sagte Paul vor Journalisten in Washington.

Bei seinem Auftritt vor den Kameras hielt er in jeder Hand demonstrativ ein Handy. Paul gilt als möglicher Kandidat der Republikaner für die US-Präsidentschaftswahl 2016. Er steht der extrem konservativen Tea Party nahe.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Aladin am 13.02.2014 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    yeah Rand Paul

    der Sohn von Ron Paul, den man 2012 zum Präsidenten hätte wählen sollen! eine von wenigen Alternativen die ich für die USA sehe... Zum Glück gibts noch ein wenig Hoffnung für die USA.

  • Felix am 13.02.2014 09:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ausgerechnet von rechts

    Dass diese Klage vom rechten Ecken kommt, lässt aufhorchen.

  • politiker am 13.02.2014 09:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Seien wir ehrlich

    Ziel der Anklage ist eher, Aufmerksamkeit zu bekommen für die nächsten Wahlen. Tun wir nicht so als wäre er gegen die ganze Spionage.

Die neusten Leser-Kommentare

  • T.S am 13.02.2014 09:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    NSA

    NSA existierte schon zu Busch Zeiten. Wer im Glashaus sitzt sollte vorsichtig sein, wenn er mit Steinen werfen will. Suchen Sie sich eine andere Bühne um zu Profilieren Herr Senator.

  • Sani Berger am 13.02.2014 09:40 Report Diesen Beitrag melden

    als ob...

    ... Obama persönlich dagegen etwas hätte unternehmen können. Seien wir doch mal realistisch, der Präsident hat gar nicht soviel Macht und trotzdem wird er für jeden Pups der Stabsstellen verantwortlich gemacht. Es müsste eher diejenige Person verklagt werden, welche das Programm gestartet hat.

  • Felix am 13.02.2014 09:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ausgerechnet von rechts

    Dass diese Klage vom rechten Ecken kommt, lässt aufhorchen.

  • Aladin am 13.02.2014 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    yeah Rand Paul

    der Sohn von Ron Paul, den man 2012 zum Präsidenten hätte wählen sollen! eine von wenigen Alternativen die ich für die USA sehe... Zum Glück gibts noch ein wenig Hoffnung für die USA.

  • politiker am 13.02.2014 09:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Seien wir ehrlich

    Ziel der Anklage ist eher, Aufmerksamkeit zu bekommen für die nächsten Wahlen. Tun wir nicht so als wäre er gegen die ganze Spionage.