Regierungskrise in Österreich

18. Mai 2019 11:48; Akt: 18.05.2019 12:40 Print

So reagiert das Internet auf das Strache-Video

Ein Enthüllungsvideo belastet den zurückgetretenen Vizekanzler Heinz-Christian Strache schwer. Das Internet reagiert sofort.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der zurückgetretene Vizekanzler Heinz-Christian Strache muss sich mit Korruptionsvorwürfen herumschlagen. Auf Twitter liessen die Reaktionen auf den Fall nicht lange auf sich warten:

Unterstützung für den ehemaligen Vizekanzler ist nicht zu sehen. Ein Twitter Nutzer spricht gar von «politischem Selbstmord».

Auch der Vorwurf der Trunkenheit lässt dieser User nicht gelten. Es gehe doch um Straftaten und nicht einfach um ein «Saufvideo».

Andere sehen das Problem noch grösser, als es dieser Einzelfall zeigt. Von Parteispende, Korruption und Staatsaufträgen ist die Rede.

Dem stimmt auch dieser User zu.

Manche sind auch froh, dass die Sache endlich aufgeflogen ist. Zum Lachen ist dieser Nutzerin aber nicht zu Mute.

Nach seiner Rücktrittsrede häuften sich die Reaktionen. Viel Mitgefühl wurde dem ehemaligen Minister nicht entgegengebracht.

Bemängelt wird auch, dass sich Strache vor allem bei seiner Ehefrau entschuldigt hat, nicht aber dem Land.

(doz)