22. Mai 2016 13:39; Akt: 22.05.2016 13:39 Print

Solar Impulse 2 landet in Dayton

Der Schweizer Bertrand Piccard hat die nächste Etappe seiner Erdumrundung geschafft. Die Solar Impulse 2 setzte nach 17 Stunden in Ohio auf.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf ihrem Flug um die Erde ist das Solarflugzeug Solar Impulse 2 am Samstag in Dayton im US-Staat Ohio gelandet. Es wird einige Tage in der Stadt bleiben, in der die amerikanischen FlugpionierWilbur und Orville Wright aufgewachsen sind, berichtete die Zeitung «Dayton Daily News». Für den Flug von Tulsa in Oklahoma nach Dayton benötigte das Solarflugzeug mit den Piloten Andre Borschberg and Bertrand Piccard 17 Stunden.

Die Solar Impulse 2 begann ihren Flug um die Erde im März 2015 in Abu Dhabi. Bei ihrer Erdumrundung landete sie unter anderem in Oman, Myanmar, China und Japan. Von dort ging es nach Hawaii und dann nach Kalifornien weiter. Nächster Stop ist voraussichtlich New York.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Helen Bodenmann am 22.05.2016 15:13 Report Diesen Beitrag melden

    Stimmt nicht ganz!

    Nur André Borschberg ist diesmal mit Solar Impuls geflogen! Es hat nur Platz für einen Piloten...

    einklappen einklappen
  • Sunpower am 22.05.2016 16:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    The future is clean

    Viele haben es leider immer noch nicht kapiert. Das Projekt soll die Möglichkeiten der umweltfreundlichen Solarkraft aufzeigen, es geht NICHT um die Aviatik. Deshalb auch der Name "Impuls".

    einklappen einklappen
  • SAUDERLI am 22.05.2016 18:39 Report Diesen Beitrag melden

    Verstehe wer will

    Seit 40 Jahren basteln und tüfteln Bastler Spekulanten und jetzt ein Milliardär um Solar herum und wie weit haben sie es gebracht ein Flugobjekt umrundet die Welt in der gleichen Zeit wie ein Marathonläufer.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Svp am 23.05.2016 07:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Effizienz

    Wenn diese Sache effizient wäre hätte Boeing oder Airbus schon lange die welt mit so einem Ding umrundet

    • Dani B. am 23.05.2016 22:16 Report Diesen Beitrag melden

      Ja, ja

      Ich war vor einem Jahr schon auf demselben Bürostuhl. Das ist Effizienz!

    einklappen einklappen
  • Enttäuschter am 23.05.2016 06:07 Report Diesen Beitrag melden

    Haut mich nicht vom Hocker

    Ich muss ganz ehrlich sagen als ich gehört habe, dass Piccard eine Erdumrundung plant, dachte ich an etwas in einem Stück. Wenn ich nun diese Probleme anschaue die er mit dem Ding hat, dann ist wohl ein Ballon die bessere Wahl als Fluggerät! Warum um Gottes willen sollte es werbung für Solartechnologie sein wenn einer ca. 3 Jahre braucht um einmal um den Globus zu kommen mit so einem Ding? Warum hat er sich nicht hochleistungssolarzellen geholt sich ein Flugzeug gebaut welches in die Stratosphäre hoch geht und dort die umrundung in einem "schlungg" macht?

    • Sunpower am 23.05.2016 07:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Enttäuschter

      Es sind übrigens die besten Hochleistungs Solarzellen die er benützt und das Flugzeug wiegt 2,5 Tonnen. Das Projekt soll aber primär und allgemein die Möglichkeiten der umweltfreundlichen Solarkraft aufzeigen, es geht NICHT um die Aviatik. Deshalb auch der Name "Impuls".

    • Büezer am 23.05.2016 09:05 Report Diesen Beitrag melden

      @Sunpower

      der gute sollte diese Impulse lieber im Alltag aufzeigen als mit so einem Prestige Objekt. Wie und wo setzte ich Solarenergie in meinem Umfeld ein, wie effizient kann ich diese Energie zu welcher Zeit einsetzen? wie abhängig bin ich von Tag und Nacht, Wetterbedingungen um Solarenergie zu nutzen? Das aufzuzeigen wäre was wir besser bräuchten als ein Flieger der von bald jeden Vogel überholt wird...

    einklappen einklappen
  • Eggibär am 23.05.2016 03:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Freude herrscht

    Hört doch endlich mit Eurem Gemecker auf. Seien wir doch stolz auf diese technische Meisterleistung . Alle Mitarbeiter haben ihr bestes gegeben. Warum müssen wir Schweizer immer erklären, warum etwas ein Seich ist? Dank an alle Sponsoren des Projektes.

  • Dani B. am 22.05.2016 20:39 Report Diesen Beitrag melden

    man muss mich nicht verstehen

    Käme das Raumschiff Enterprise aus der Zukunft und würde mich fragen, wer zur Zeit die grössten Künstler sind, würde ich sagen: Banksy und Piccard.

  • SAUDERLI am 22.05.2016 18:39 Report Diesen Beitrag melden

    Verstehe wer will

    Seit 40 Jahren basteln und tüfteln Bastler Spekulanten und jetzt ein Milliardär um Solar herum und wie weit haben sie es gebracht ein Flugobjekt umrundet die Welt in der gleichen Zeit wie ein Marathonläufer.

    • Anonym am 22.05.2016 22:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @SAUDERLI

      Es geht nicht um Geschwindigkeit, sondern um technisches Können, welches hoffentlich aufgrund der Erfahrungen mit Solar Impulse weiterentwickelt wird!

    • U. Power am 23.05.2016 00:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @SAUDERLI

      Vor 50 Jahren hatte ein Schweizer Sanitär schwarze Rohre in Wasser gefüllte Flachkasten auf das Dach moniert. Hatte fast immer heisses Wasser. Gratis in der Freizeit mit fast nur Abfall Rohren.

    einklappen einklappen