21. April 2005 16:02; Akt: 21.04.2005 16:13 Print

Spanien führt Homo-Ehe ein

Spanien hat ungeachtet des Widerstands der katholischen Kirche in einem Gesetz homosexuelle Beziehungen mit den selben Rechten ausgestattet wie die normale Ehe.

Fehler gesehen?

Spanien dürfte damit das dritte Land in Europa werden, in dem die so genannten Homo-Ehen erlaubt sind. Das Gesetz geht nun an den spanischen Senat, in dem die regierenden Sozialisten aber über eine solide Mehrheit verfügen, so dass die Bestätigung in den kommenden Wochen ausser Zweifel steht.

Im Unterhaus wurde das Gesetz mit 186 Ja-Stimmen und 136 Nein-Stimmen bei sechs Enthaltungen angenommen. Gegen das Gesetz stimmten vor allem die Abgeordneten der konservativen Volkspartei. Neben der katholischen Kirche hatten sich auch andere Religionsgemeinschaften gegen die Homo-Ehe ausgesprochen, in einer Umfrage sprachen sich aber 66 Prozent der befragten Spanier für das Gesetz aus, nur 26 Prozent waren dagegen.

(ap)