Untersuchung

02. November 2019 07:38; Akt: 02.11.2019 07:38 Print

Spioniert China mithilfe von Tiktok?

Die USA prüfen die Video-Plattform Tiktok. Sie gehen Vorwürfen nach, dass die chinesischen Behörden mithilfe der App Daten sammeln.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwei Jahre nach der Übernahme der Karaoke-Plattform Musical.ly durch Chinesen gerät der Deal ins Visier der US-Behörden. Die Regierung in Washington hat eine Sicherheitsprüfung der nun unter dem Namen Tiktok vertriebenen Video-App begonnen.

Umfrage
Hast du auch einen Tiktok-Account?

Ein Regierungsgremium soll prüfen, ob die wegen ihrer Karaokevideos beliebte App Daten an die chinesischen Behörden weiterleitet. Dies berichteten die «New York Times» und die Nachrichtenagentur Reuters am Freitag unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen. Das zuständige US-Finanzministerium wollte die Berichte nicht kommentieren.

Zuvor hatten US-Parlamentarier, darunter der republikanische Senator Marco Rubio und der Chef der Demokraten im Senat, Chuck Schumer, gewarnt, Tiktok könne von Peking zu Spionagezwecken missbraucht werden. «Mit mehr als 110 Millionen Downloads allein in den USA ist Tiktok eine potentielle Gegenspionagegefahr, die wir nicht ignorieren können», schrieb Schumer vergangene Woche mit dem republikanischen Senator Tom Cotton in einem Brief an US-Geheimdienstchef Joseph Maguire.

Rechenzentren nicht in China

Das chinesische Unternehmen ByteDance hatte Tiktok 2017 für eine Milliarde Dollar gekauft. Damals hiess die Anwendung noch Musical.ly. Auf Anfrage wollte sich Tiktok nicht konkret zu dem Prüfverfahren in den USA äussern, versicherte aber, dass das Unternehmen «keine höhere Priorität» habe «als das Vertrauen der Nutzer und Aufsichtsbehörden in den USA zu gewinnen». Vorige Woche hatte Tiktok versichert, dass es «nicht durch irgendeine ausländische Regierung wie die chinesische Regierung beeinflusst» werde und sich seine Rechenzentren nicht in der Volksrepublik befänden.

Den chinesischen Telekommunikationsriesen Huawei hat die US-Regierung als Sicherheitsrisiko für die Vereinigten Staaten eingestuft. Sie wirft dem Unternehmen Sabotage und Spionage für die chinesische Regierung vor. Huawei weist die Vorwürfe zurück und versichert, dass es unabhängig vom chinesischen Staat operiere. Bis zum 19. November gilt eine Schonfrist für US-Unternehmen, die noch mit Huawei zusammenarbeiten.

(vro/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • trueVIEW am 02.11.2019 08:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hüüchler

    schon geil. facebook, insta, whatsapp und co. liefern alle ihre daten an die amis. wenns dann die anderen machen ists ein skandal. kann man ja auch nicht anders erwarten, vom imperium, oder?

    einklappen einklappen
  • Dagobert am 02.11.2019 08:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    und die USA

    spioniert via Google, Facebook, Twitter,... per Gesetz sind die Firmen verpflichtet!

    einklappen einklappen
  • Swissgirl am 02.11.2019 08:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    USA nicht besser!

    Und was machen die Amerikaner? Genau dasselbe was sie anderen vorwerfen?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Truther am 02.11.2019 15:54 Report Diesen Beitrag melden

    Immer der Vergleich USA vs. China

    Sorry, aber betreffend den Kommentaren hier: kann man die Leute nicht mal aufklären, dass in der USA jeder Mensch ein FREIER Mensch ist und in China sich jeder der DIKTATUR unterordnen muss?

  • ;) am 02.11.2019 15:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kleiner Tipp

    China braucht nur zu erwähnen, dass sie dies aus Gründen der Terrorbekämpfung tun müssen, und schon gehen den Amis die Argumente aus. (Solange sie nicht die Exzeptionalismus-Karte ausspielen)

  • ;) am 02.11.2019 14:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Richtig so

    Die einzigen, die spionieren dürfen, sind die USA. Weiss doch jeder...

  • Egalo am 02.11.2019 14:12 Report Diesen Beitrag melden

    Vermutlich tun sie das..aber!

    Spioniert uns die USA via Facebook, Whatsapp und Instagram aus? Ja. Bewiesenermassen. Beeinflusst die USA vie Facebook, Instagram, Google, Youtube, Twitter, Netflix etc. unser Denken und Handeln? Ja! Definitiv.

  • Sami Tobler am 02.11.2019 13:23 Report Diesen Beitrag melden

    na und

    Ist eure Entscheidung, wenn Ihr Euch lieber durch den brutalsten Land der Menschheitgeschichte überwachen lässt, als durch USA, wo Daten nur für Werbezwecke missbraucht werden. Die Chineses überwachen dich, weil du für Demokratie und Meinungsfreiheit stehst. Die USA hingegen steht für das Gegenteil. Ich jedenfalls weiss, wofür ich stehe.