Dubai

09. Januar 2011 11:37; Akt: 09.01.2011 11:51 Print

Stinkefinger reicht für Ausschaffung

In Dubai hat ein Pakistaner die «Fuck you»-Geste gemacht. Das Oberste Gericht bestätigte nun, dass seine Abschiebung aus dem Golfemirat zu Recht erfolgt sei.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ausländer dürfen nach einer Entscheidung des höchsten Gerichts in den Vereinigten Arabischen Emiraten abgeschoben werden, wenn sie mit unsittlichen Gesten gegen die lokale Gesetzgebung verstossen. Das Kassationsgericht in Dubai hatte sich örtlichen Medien zufolge zuvor mit der Berufung eines Pakistaners befasst.

Dieser wurde abgeschoben, nachdem er bei einem Zwischenfall auf der Strasse den ausgestreckten Mittelfinger gezeigt und dafür verurteilt worden war. Beleidigungen und Angriffe werden in Dubai streng geahndet. Vor allem Ausländer müssen sich deshalb oft wegen des Vorwurfs verantworten, sie hätten die Würde eines Dubaier verletzt.

(ap)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • heidi am 09.01.2011 12:43 Report Diesen Beitrag melden

    unlogisch

    ich verstehe nicht ganz: einerseits findet man das gut, dass man jemanden wegen so etwas ausschafft und regt sich auf dass dies in der schweiz nicht so geschieht, andererseits regt man sich auf da die islamischen länder "rückständig" und "intolerant" sind... Will man jetzt besser sein als diese länder oder will man gleich sein wie diese länder????

  • Jean de Carouge am 09.01.2011 11:58 Report Diesen Beitrag melden

    auch bei uns, für alle Einwohner, einführen!

    Das ist doch mal ein Gesetzt. Damit würden Grenzen gesetzt bei der tolerierten und schon fast epidemischen Verwendung von Beleidigungen in der Politik und anderen Bereichen unserer Gesellschaft.

    einklappen einklappen
  • Sepp am 09.01.2011 13:03 Report Diesen Beitrag melden

    Wieder mal ganz tolle Argumentationen hier...

    Immer wieder witzig, wie viele die Schweiz mit irgendwelchen Ländern vergleichen wollen, die die Menschenrechte mit Füssen treten. So im Stil von "Die machen das auch, wieso können wir das nicht?". Es ist ganz einfach: Wir sollten es besser wissen. Sollten. Gewissen Individuen scheint nicht bewusst zu sein, dass eine differenzierte und vernünftige Anschauung der Sachverhalte unser Land ausmacht.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Manuel am 10.01.2011 07:33 Report Diesen Beitrag melden

    Schweiz ist und bleibt Schweiz...!!

    Die Schweiz hat ein Problem...! Sie vergleicht sich fast in jedem Fall mit anderen Ländern :s schweiz ist schweiz und nicht Amerika, Deutschland, Dubai, also hört auf irgendwelchen schwachsinn hin zu posten...!!

    • Omega Rules am 28.10.2011 03:02 Report Diesen Beitrag melden

      schweiz ist ein fall für sich!

      ... und bleibt es auch...

    einklappen einklappen
  • ueli widmer am 10.01.2011 01:08 Report Diesen Beitrag melden

    schon lustig, dass ...

    plötzlich das eigentliche feindbild islam zum leuchtenden vorbild wird!!!!

  • ueli widmer am 10.01.2011 00:50 Report Diesen Beitrag melden

    in tat und wahrheit ...

    liegt das von der svp vertretene fundamentalistische gedankengut nicht wirklich weit ab vom gedankengut der fundamentalistischen islamisten! der kreis schliesst sich und daher mag die "angst" vor dem so genannten islmaismus herrühren!!!

  • Roland Koch am 09.01.2011 22:06 Report Diesen Beitrag melden

    Na und...

    Ich gehe trotzdem dort in die Ferien. Soviel zum Thema Ausschaffung und Wirtschaftseinbussen in der Schweiz nach der Ausschaffungsinitiative. Die Angstmacherei der Linken in der Schweiz zieht schon lange nicht mehr. Wirtschaft hat leider nichts mit Moral und Ethik zu tun.

  • Urs Eguf am 09.01.2011 21:46 Report Diesen Beitrag melden

    Warum wird das nun toleriert?

    ...und bei der Schweiz wird so ein Theater wegen der Ausschaffungsinitiative von wirklich Kriminellen Tätern gemacht, das sei rassistisch und verstosse gegen Menschenrechte - warum Zielen diese Stimmen nun nicht dagegen?

    • Erwin Mahnke am 09.01.2011 22:37 Report Diesen Beitrag melden

      RE: Warum wird das nun toleriert?

      Na, in etwa aus demselben Grund aus dem linke Verbrechen als 'legitim' bezeichnet werden, während rechte Verbrechen geahndet werden müssen. Die Linke hat ganz einfach die Definitionshoheit für Gut und Böse okkupiert und traktiert uns nun damit.

    • ueli widmer am 10.01.2011 01:11 Report Diesen Beitrag melden

      weil ...

      wir EBEN in der schweiz keine ISLAMISTISCHEN tendenzen haben wollen ....

    • daniel am 10.01.2011 07:30 Report Diesen Beitrag melden

      ohh man ist das eine frage..?

      wir sind in der schweiz und nicht in Dubai..!!

    einklappen einklappen