«Es tut mir leid, Bianca»

16. Juli 2019 11:30; Akt: 16.07.2019 22:29 Print

Mann tötet Mädchen und postet Fotos der Leiche

Nach einem Streit soll Brendon Clark (21) die 17-jährige Bianca Devin getötet haben. Die Bilder der Toten hat er auf verschiedenen Internetseiten hochgeladen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im US-Bundesstaat New York soll ein Mann brutal die 17-jährige Bianca Devin ermordet haben. Noch bevor die Polizei informiert wurde, habe der mutmassliche Täter Brandon Clark (21) am Sonntagmorgen Bilder von der Toten auf Instagram, der Game-Seite Discord und 4chan hochgeladen.

Unter ein Foto schrieb er: «Es tut mir leid, Bianca.» Die Polizei bestätigt die Echtheit der Aufnahmen. Laut «The Daily Beast» trennte er ihr die Kehle durch und enthauptete sie fast.

Nach Streit getötet

Den Standort von Clark konnte die Polizei dank seinem Handy orten. Medienberichten zufolge wurde er verhaftet und ins Spital gebracht. Als die Beamten eintrafen, soll sich Clark mit einem Messer selbst verletzt haben. Am Montag wurde er wegen Mordes angeklagt.

Die Polizei von Utica geht derzeit davon aus, dass Clark die junge Frau nach einem Streit tötete. Am Samstagabend sollen sie noch gemeinsam ein Konzert besucht haben. Laut der Polizei hatten sich Clark und das Opfer erst vor zwei Monaten auf Instagram kennen gelernt.

«Du warst die beste Schwester»

Biancas Schwester schreibt auf Instagram: «Er war nicht nur ein Internet-Freund, sondern ein enger Familienfreund, dem wir so sehr vertraut haben. Ich will nicht, dass falsche Informationen verbreitet werden.» Weiter schreibt sie: «Du warst die beste Schwester, die man sich nur wünschen konnte.» Ihre Familie bedankte sich zudem in der Zwischenzeit für die vielen Gebete.

Die 17-Jährige aus Utica hatte gerade erst die High School abgeschlossen und geplant, an das Mohawk Valley Community College zu gehen. Sie war nicht nur auf Instagram und 4chan aktiv, sondern Medienberichten zufolge in den sozialen Netzwerken sehr beliebt.

(mon)