Kosovo - Serbien

20. Dezember 2010 13:02; Akt: 20.12.2010 14:17 Print

Thaci will Tadic treffen

Der kosovarische Ministerpräsident Hashim Thaci hat sich erstmals zu einem Treffen mit Serbiens Staatschef Boris Tadic bereit erklärt.

storybild

Hashim Thaci will mit Serbiens Staatschef Boris Tadic (rechts) zusammenkommen. (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine solche Zusammenkunft sei «im Interesse beider Länder», sagte Thaci in einem Gespräch mit der Tageszeitung «Express» vom Montag.

Sie könne dazu beitragen, «neue Beziehungen zwischen Serbien und dem Kosovo zu schaffen». Der serbische Präsident Tadic hatte sich bereits am Mittwoch zu einem Treffen mit Thaci bereit erklärt.

Thacis Regierung hatte im Jahr 2008 offiziell die Unabhängigkeit der Provinz Kosovo von Serbien erklärt. Dies wurde von Belgrad bisher nicht anerkannt. Die Europäische Union will Verhandlungen zwischen den beiden Ländern in Gang setzen, um die angespannten Beziehungen zu verbessern.

Serbien will jedoch nur auf der Ebene von Experten und nicht auf politischer Ebene verhandeln. Während Pristina zwischenstaatliche Probleme wie Zoll und die Grenzsicherung besprechen möchte, sieht Belgrad eine neue Möglichkeit, die fast nur noch von Albanern bewohnte Region wieder seinem Staatsverband einzugliedern.

Vorwürfe aus dem Europarat

Thaci steht seit Tagen unter internationalem Druck. Nach Vorwürfen aus dem Europarat soll er als «Mafiaboss» den Handel mit Rauschgift, Waffen und mit menschlichen Organen kontrolliert haben. Daneben wird ihm vorgeworfen, seine PDK-Partei habe die Parlamentswahl am 12. Oktober in grossem Stil manipuliert.

Zahlreiche Parteien wollen die Abstimmung komplett wiederholen. Die staatliche Wahlkommission hatte in drei Städten Neuwahlen für den 9. Januar angesetzt. Auch das Oberste Gericht und der Generalstaatsanwalt des Landes befassen sich mit den Vorwürfen.

(sda)