Handelsstreit

05. Dezember 2018 03:01; Akt: 05.12.2018 05:35 Print

Trump droht China weiter mit Zöllen

Trotz des mit Xi Jinping ausgehandelten Waffenstillstands im Handelsstreit droht US-Präsident Trump China wieder.

storybild

«Entweder haben wir einen echten Deal oder keinen»: US-Präsident Donald Trump (links) mit seinem chinesischen Amtskollegen Xi Jinping. (Archivbild) (Bild: AFP/Jim Watson)

Zum Thema
Fehler gesehen?

US-Präsident Donald Trump hat im Handelsstreit mit China trotz des jüngsten Waffenstillstands mit «grösseren Zöllen» gedroht. Er werde dann chinesische Einfuhrgüter mit den Abgaben belegen, wenn es nicht zu einem effektiven Handelsabkommen mit der weltweit zweitgrössten Volkswirtschaft komme, erklärte Trump am Dienstag über den Kurznachrichtendienst Twitter.

«Wir werden entweder einen ECHTEN DEAL mit China haben oder überhaupt keinen Deal», schrieb Trump. Er gehe aber davon aus, dass letztlich ein Abkommen abgeschlossen werde.

Die Regierung in Peking erklärte zugleich, die USA und China würden in den kommenden 90 Tagen ihre Bemühungen verstärken. Sie sei zuversichtlich, dass ein Abkommen umgesetzt werden könnte. Die chinesische Seite werde so bald wie möglich ihre Zusagen umsetzen.

Trump und sein chinesischer Kollege Xi Jinping hatten am Samstagabend beim G-20-Gipfel in Buenos Aires vereinbart, die ursprünglich für Anfang Januar anstehende nächste Runde von Strafzöllen erst einmal auf Eis zu legen und sich um eine Lösung des Handelsstreits zu bemühen.

Die USA hatten China damit gedroht, Zölle auf chinesische Importgüter im Wert von weiteren 200 Milliarden Dollar auf 25 Prozent zu erhöhen. China erklärte sich bereit, auf Gegenmassnahmen zunächst zu verzichten.

(chk/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Don Höfi am 05.12.2018 09:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Trump der Droher

    Trump wird am Ende alt aussehen gegen die Chinesen. Für sie arbeitet die Zeit besser. Amerika wird in einen Schlamassel geritten durch Trump wie noch nie. Wenn er fort ist wird die ganze Weltwirtschaft darunter leiden wenn alles wieder in Ordnung gebracht werden muss.

    einklappen einklappen
  • giorgio1954 am 05.12.2018 11:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Chinesen

    Die Chinesen haben das langfristige Ziel, die Nummer 1 der Welt zu werden. Und wir (Europa, Schweiz) unterstützen sie dabei. Die Käufe Swissport, Syngenta etc. sind strategische Käufe mit Planungshorizont 10 Jahre+.

  • Yara am 05.12.2018 10:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Intelligenzquotient

    Jedes Mal das selbe Lied; an einem Gipfel wird lächelnd alles versprochen, danach getwittert und alles wird zurückgenommen und bleibt beim alten. Es gibt nur Verlierer auf beiden Seiten; das Genie wird es nie begreifen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dumby am 05.12.2018 15:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Heute, morgen egal

    Immer wieder ist für eine Überraschung gesorgt. Gestern so, morgen anders und übermorgen wie gestern.

  • Dave am 05.12.2018 12:30 Report Diesen Beitrag melden

    Er kann, wir nicht?

    Trump bringts vielleicht noch fertig einen Deal abzuschliessen bei dem einmal nicht China seine kopierten Waren verschleudern kann und dagegen Importe nach China Steine und Zölle in den Weg legt wie üblich. Dass da jetzt gerade europäische Wirtschaftler aus Neid Trump bashen wundert mich nicht.

  • giorgio1954 am 05.12.2018 11:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Chinesen

    Die Chinesen haben das langfristige Ziel, die Nummer 1 der Welt zu werden. Und wir (Europa, Schweiz) unterstützen sie dabei. Die Käufe Swissport, Syngenta etc. sind strategische Käufe mit Planungshorizont 10 Jahre+.

  • Yara am 05.12.2018 10:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Intelligenzquotient

    Jedes Mal das selbe Lied; an einem Gipfel wird lächelnd alles versprochen, danach getwittert und alles wird zurückgenommen und bleibt beim alten. Es gibt nur Verlierer auf beiden Seiten; das Genie wird es nie begreifen.

  • Frank am 05.12.2018 09:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    The best First

    Mr Präsident Trump hat recht er soll China und die Eu mit harten straffzöllen büsen so merkt mal vorallem die Eu was es heisst zu diktieren sprich mit Italien, die Drohungen an uns ch usw usw brexit bravo Mr Trump good bless Amerika

    • Klaus07 am 05.12.2018 17:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Frank

      Also mit drohen und diktieren, diktieren und drohen verhindern. Hmmm. Irgend etwas geht hier nicht auf...

    • ~woman~ am 05.12.2018 19:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Frank

      Trump diktiert doch auf die genau selbe Art und Weise, nicht wahr?

    einklappen einklappen