30 Millionen Dollar

15. April 2019 05:26; Akt: 15.04.2019 08:48 Print

Trump hat bereits mehr Geld als alle Demokraten

Der US-Präsident hat schon über 30 Millionen Dollar Spenden für seine Wiederwahl gesammelt – eine ungewöhnlich hohe Summe.

storybild

Hat eine ungewöhnlich hohe Summe für einen Amtsinhaber zu einem so frühen Zeitpunkt im Wahlkampf gesammelt: US-Präsident Donald Trump. (Archivbild) (Bild: AFP/Tom Brenner/Getty Images)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Wahlkampfteam für die Wiederwahl von US-Präsident Donald Trump hat im ersten Quartal des Jahres mehr als 30 Millionen Dollar Spenden gesammelt. Das teilte das Team der Nachrichtenagentur AP mit.

Bei den Demokraten haben bisher Bernie Sanders und Kamala Harris am meisten Geld gesammelt. Sanders hatte im ersten Quartal 18 Millionen Dollar beisammen, Harris 12. Trumps Team sammelte damit mehr als beide Demokraten zusammen.

Damit verfügt Trumps Kampagnenteam über 40,8 Millionen Dollar – eine ungewöhnlich hohe Summe für einen Amtsinhaber zu einem so frühen Zeitpunkt im Wahlkampf. In den USA wird im Herbst 2020 gewählt.

Laut dem Team waren 99 Prozent der Spenden über Summen von 200 Dollar oder weniger. Der Durchschnitt habe bei 34,26 Dollar gelegen. Trump hatte nur wenige Stunden nach der Amtseinführung 2017 angegeben, eine Wiederwahl anzustreben.

(chk/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Karin Späth am 15.04.2019 06:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    DT, über alles

    Wir waren gerade 10 Tage in den USA, bei Freunden in South-Carolina. Egal wo du hin kommst, ob Kirche, Bar, Restaurant, Tankstelle, u.s.w. für die dort kommt erst Trump und dann lange niemand mehr. Die stehen vorm TV und applaudieren, wenn ER redet. Wir waren des öfteren sprachlos. Selbst die Arbeitslosen glauben dran, dass sie durch Ihn wieder einen Job bekommen...seit unserem Besuch glaube ich, dass DT auch eine zweite Amtszeit unbeschädigt überstehen wird. Leider.

    einklappen einklappen
  • Kay Hope am 15.04.2019 06:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nochmals 4

    Tja, der wird wohl wiedergewählt. Es geht ja offensichtlich nicht darum wer da sitzt. Vielmehr will man die person einfach halten. Das nennt sich politik.

    einklappen einklappen
  • Cartman1993 am 15.04.2019 06:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ja wow

    Wenn man seine Deregulierungspolitik im Finanz und Energiesektor anschaut, wundert das mich nicht

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Alfred A. am 16.04.2019 22:34 Report Diesen Beitrag melden

    Die "hohe" Kunst der Politiker

    Die wahre Kunst der Politiker war, ist und wird es immer bleiben: Die Bürger so sanft über den Tisch zu ziehen, dass die dabei entstehende Reibungshitze bloss als Nestwärme enpfunden wird. Man mag Herrn Trump Einiges unterstellen aber das mit der Nestwärme hat er drauf wie kaum ein Anderer.

    • marko 34 am 18.04.2019 15:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Alfred A.

      Schrecklich

    einklappen einklappen
  • Frank Reich am 16.04.2019 00:33 Report Diesen Beitrag melden

    Neue Airforce One

    Der Dealmaker soll mal der Firma Boeing unter die Arme greifen und sich eine 737 MAX kaufen und zur 'Airforce One' umbenennen - sind ja jetzt sehr billig zu haben.

    • Bert am 16.04.2019 08:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Frank Reich

      warum nicht mit einer neuen Software aus der Schweiz??

    • Paul am 17.04.2019 08:29 Report Diesen Beitrag melden

      Bert

      Da hast du recht. Wenn man sieht dass die fa18 mit der neuen software der Ruag besser und agiler fliegt als die f35 der Amis.....wolltest du so wohl nicht lesen...

    einklappen einklappen
  • Kevin am 15.04.2019 22:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Boss

    Der Beste & Präsenteste Präsidenten denn es jemals gab. Früher hörte man fast nichts von Amerika. Jetzt jeden Tag. Man soll nicht immer alles glauben was die Medien schreiben. Viele schreiben schlecht, ich denke mal aus Neid. Er ist der Präsidenten, egal wie viele Neider dagegen sind er wird's bleiben. Er ist der Boss der Bosse und das muss jeder Akzeptiere ob man will oder nicht!!!

    • Alfredo6 am 17.04.2019 08:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kevin

      Wenn man Lügen verbreitet, Wahrheiten verdreht, nur auf eigene Vorteile bedacht ist, ist man nicht der Mann, der eine Nation führen kann. Scheinbar glauben sie der Presse gleichwohl, aber nur derjenigen die ihre Meinung vertritt, schade. Solange nur Leute mit entsprechendem finanziellem Hintergrund gewählt werden, stimmt etwas mit dieser Demokratie nicht.

    einklappen einklappen
  • Hoppel am 15.04.2019 20:29 Report Diesen Beitrag melden

    Geld

    Geld regiert die Welt. Das Zitat trifft auf die Politiker der USA wie leider auch auf diejenigen der Schweiz zu.

  • Lib Kägi am 15.04.2019 20:09 Report Diesen Beitrag melden

    Es stinkt

    und das soll nun bedeuten, dass gerechte Wahlen stattfinden? Ist doch der Tanz um's goldene Kalb!

    • ta am 15.04.2019 23:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Lib Kägi

      Wenn fir Intelligenz sinkt. Miss man sich nicht wundern

    einklappen einklappen