Demokraten empört

18. Oktober 2019 02:46; Akt: 18.10.2019 06:41 Print

Trump plant G7-Gipfel im eigenen Golfhotel

Der US-Präsident will das G7-Meeting nächstes Jahr in seinem Trump-Hotel bei Miami abhalten – die Demokraten sind empört.

storybild

Er werde beim G7-Gipfel in seinem eigenen Hotel keinen Gewinn machen: US-Präsident Donald Trump. (17. Oktober 2019) (Bild: Keystone/David Kent)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump, den G7-Gipfel im kommenden Jahr in seinem eigenen Golfhotel «Trump National Doral» in Florida abzuhalten, hat bei der Opposition für Empörung gesorgt. Das sei eines der unverfrorensten Beispiele für Trumps Korruption, sagte der demokratische Kongressabgeordnete Jerrold Nadler, der Vorsitzende des im Repräsentantenhaus für Rechtsfragen zuständigen Judiciary Committee.

«Niemand steht über dem Gesetz», twitterte die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi.

Die US-Verfassung verbietet es dem Präsidenten, ohne Zustimmung des Kongresses Entlohnungen oder Gebühren von fremden Regierungen anzunehmen. Trumps amtierender Stabschef Mick Mulvaney sagte, der Präsident werde mit der Veranstaltung keinen Gewinn machen, weil sein Hotel alles zum Selbstkostenpreis berechnen werde. Seine Verwaltung habe verschiedene Hotels angeschaut, das Trump National Doral sei aber weit und breit der beste Ort für so eine Veranstaltung.

(chk)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • KHF am 18.10.2019 04:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Selbstkostenpreis

    Ist ein dehnbarer Begriff. Da kann man viele Gewinn-Positionen drin verstecken. Überhöhte Löhne und Boni, Amortisation von Gebäude und Möbel, anteilige Abnützung, Gewinn-Ausfall, aber auch Investitionskosten für notwendige Anpassungen, wie neue Zäune, Streichen der Wände usw. die ohnehin fällig gewesen wären. Und wer traut ihm nicht zu, dass er das nicht gnadenlos ausnützt?

  • Kaleidoskop am 18.10.2019 04:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Selbstkostenpreis

    So eine Rolle Klopapier kann schnell mal 10.000 Dollar kosten.

    einklappen einklappen
  • Beobachter am 18.10.2019 05:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ziel seiner Präsidentschaft?

    Seine maroden Finanzen wider in den schwarzen Bereich bringen. Ist ja nicht sein erster Familiendeal.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Gerry41 am 19.10.2019 16:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein neues Beispiel der Korruption

    Selbstkostenpreis, wer das glaubt lügt sich in die eigene Tasche

  • Aldointernationale am 19.10.2019 13:25 Report Diesen Beitrag melden

    Kommt Zeit, kommt Vernunft ...

    Nur nicht die Hoffnung verlieren. Vielleicht findet der Gipfel nächstes Jahr ohne Trump statt, dann ist alles im Lot.

  • Danach macht ihr den Laden dicht - ok!? am 19.10.2019 12:24 Report Diesen Beitrag melden

    Die letzte Generation

    Also es scheint alle wollen wieder einen schwarzen Moslem oder eine Feministin im Weissen Haus, am besten alles in einer Person.

  • abdullah ibrahim am 19.10.2019 11:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    er ist der präsident

    der ami tickt halt so wie der mann den sie ins weiße haus gewählt haben. und solange er die interessen der wirtschaft vertritt resp. das tut was sie ihm vorgeben wird er auch der mann im weißen haus bleiben. informationen welche sie sich an diesem gipfel beschaffen werden sie zu ihren gunsten nutzen...

  • Mike F. am 19.10.2019 09:41 Report Diesen Beitrag melden

    Das selbe läuft hier

    Bei uns in der schönen Schweiz läuft das auch so nur wird das nivht an die grosse Glocke gehängt ausser es hätte C.Blocher gemacht ! Aber Leute die Gut sind werden ständig Angegriffen nicht nur Geiz ist Geil Neid noch mehr !