Peru

27. Mai 2010 06:49; Akt: 27.05.2010 06:56 Print

Ureinwohner-Führer festgenommen

Lange war er im Exil. Bei seiner Rückkehr nach Peru ist der Anführer der Ureinwohner, Alberto Pizango, nun verhaftet worden.

storybild

Alberto Pizango wurde festgenommen. (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei seiner Rückkehr in die Heimat nach elf Monaten Exil ist der peruanische Ureinwohnerführer Alberto Pizango festgenommen worden. Nach Angaben seines Anwalts wurde er am Mittwoch bei der Passkontrolle am Flughafen von Lima abgeführt.

Die peruanische Justiz wirft Pizango Volksverhetzung und Verschwörung vor. Der 46-Jährige soll im Amazonasgebiet im Streit um Landrechte einen Aufstand von Ureinwohnern angezettelt haben, bei dem im vergangenen Juni 34 Menschen ums Leben gekommen waren.

Pizango war Anführer der Ureinwohner-Organisation AIDESEP, die im Oktober 2009 auf Anordnung der Behörden aufgelöst wurde. Nach den Auseinandersetzungen zwischen Ureinwohnern und Polizei im Amazonasgebiet hatte er sich in Nicaragua um politisches Asyl bemüht.

Bei seiner Rückkehr nach Peru wurde er am Flughafen von dutzenden Anhängern begrüsst. Die Familien der 25 bei den Protesten getöteten Polizisten veranstalteten eine Gegendemonstration.

Begleitet wurde Pizango von der Hollywood-Schauspielerin Q'orianka Kilcher, deren Vater von peruanischen Ureinwohnern abstammt. Kilcher spielte in dem Film «The New World» aus dem Jahr 2005 die Hauptrolle des Indianermädchens Pocahontas. Sie kündigte an, solange in Lima zu bleiben «bis ich sicher bin, dass Pizangos Rechte respektiert werden».

(sda)