Flutkatastrophe

21. Oktober 2010 12:21; Akt: 21.10.2010 12:59 Print

Weite Teile Thailands überschwemmt

Hunderttausende sind im Norden und Nordosten Thailands in Not. Nach tagelangen heftigen Regenfällen sind mehr als ein Viertel der 76 Provinzen überschwemmt.

Bildstrecke im Grossformat »

Die Provinz Nakhon Ratchasima in Nordosten Thailands ist grossflächig überflutet.

Fehler gesehen?

Mehr als 800 000 Menschen litten unter den Fluten, weil ihre Häuser oder Ställe unter Wasser stünden, teilte der thailändische Katastrophenschutz am Donnerstag mit.

Ministerpräsident Abhisit Vejjajiva besuchte zum zweiten Mal seit Beginn des Unwetters die notleidenden Menschen. Das Hochwasser bedrohe auch Bangkok, sagte er in Lop Buri, 150 Kilometer nördlich der Hauptstadt. Die Rettungskräfte in der Hauptstadt seien jedoch gut auf die Situation vorbereitet.

Am Montag hatte Abhisit von den schwersten Überschwemmungen «seit 40 oder 50 Jahren» gesprochen. Insgesamt starben in den vergangenen Tagen 17 Menschen durch die Fluten.

(sda)