Flucht aus Zoo in Österreich

08. August 2019 20:46; Akt: 10.08.2019 10:57 Print

Wer hat Känguru Johann gesehen?

In Österreich befindet sich derzeit ein Känguru auf freiem Fuss. Johann verschwand mit einem gigantischen Sprung aus einem örtlichen Tierpark.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Die beiden Weibchen in unserem Zoo sind sehr traurig», sagt Zoo-Direktor Herbert Eder zu «Heute». Der Grund: Känguru-Bock Johann ist aus dem Kameltheater Kernhof in Österreich verschwunden. Eder vermutet, dass er durch ein Wildtier erschreckt wurde und über den Zaun gesprungen ist.

Das Beuteltier ist rund 70 Zentimeter gross, hat ein braunes Fell und eine stattliche Figur. Die Suche nach dem schlauen Tier gestaltet sich recht schwierig. «Zehn Zentimeter haben gefehlt, dann hätten wir es gefangen gehabt. Johann lebt seit gut acht Monaten im Tierpark und ist knapp ein Jahr alt.

«Kängurus suchen, sofern sie sich verfolgt fühlen, Plätze auf, die die nur schwer zugänglich sind», so Eder über einen fast geglückten Versuch der Feuerwehr. Das Tier wird im Raum St. Ägyd vermutet, der Suchradius beträgt zehn Kilometer.

Die Tiere sind absolut ungefährlich für Menschen. Auch Johann selbst schadet der Ausflug grundsätzlich nicht. Gefährlich wird es nur aufgrund des Strassenverkehrs.

(fss/lie)