USA

18. Juni 2011 08:42; Akt: 18.06.2011 08:48 Print

Zwei Mörder mit Tiergift hingerichtet

In den US-Bundesstaaten Texas und Alabama sind zwei verurteilte Mörder durch die Giftspritze gestorben. Erneut wurde dabei Pentobarbital verwendet.

Zum Thema
Fehler gesehen?

In den USA sind zwei wegen Mordes verurteilte Männer mit der Giftspritze hingerichtet worden. Nach Angaben der Strafvollzugsbehörden starben der 32-jährige Lee Taylor und der 41-jährige Eddie Powell jeweils am Donnerstagabend (Ortszeit) in den Bundesstaaten Texas und Alabama.

In beiden Fällen wurde erneut ein tödlicher Cocktail gespritzt, der unter anderem das Tierbetäubungsmittel Pentobarbital enthielt. Die Behörden in den beiden Staaten waren dazu übergegangen, weil es Lieferschwierigkeiten bei dem bisher verwendeten Medikament Thiopental gibt. Auch andere Bundesstaaten verwenden das Mittel seitdem.

Taylor, ein Weisser, sass wegen Mordes bei einem Raubüberfall bereits seit drei Jahren eine lebenslange Haftstrafe ab, als er im Jahr 2000 wegen Mordes an einem schwarzen Mithäftling zum Tode verurteilt wurde.

Powell war wegen Vergewaltigung und Mordes an einer 70-Jährigen im Jahr 1995 zur Höchststrafe verurteilt worden. Mit Taylor und Powell wurden in diesem Jahr in den USA bereits 22 Menschen hingerichtet.

(sda)