Deutschland

13. Januar 2020 12:19; Akt: 13.01.2020 12:19 Print

Mysteriöser Tod von US-Soldaten auf Stützpunkt

Zwei Todesfälle beschäftigen derzeit die amerikanische Luftwaffe. Auf einem Stützpunkt in der Eifel wurden am vergangenen Donnerstag zwei tote Soldaten entdeckt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf einem US-Luftwaffen-Stützpunkt in der Eifel sind zwei 20-jährige US-Soldaten ums Leben gekommen. Sie waren am vergangenen Donnerstag tot in ihrem Schlafsaal aufgefunden worden. Das teilte die Air Base im rhein­land-pfäl­zischen Spangdahlem auf ihrer Website mit. Zuvor hatten US-Medien über die Todesfälle berichtet.

Wie die beiden jungen Männer gestorben sind, sei noch unklar – eine Untersuchung sei im Gange. Der Kommandant sprach den Familien und Freunden sein Mitgefühl aus – es sei immer sehr schwer, geschätzte Mitglieder des Teams zu verlieren.

Zur US-Base in der Eifel zählen rund 4000 US-Soldaten, wie «Focus» berichtet. Das 52. Jagdgeschwader, das dort stationiert ist, umfasst eine F-16-Kampfjet-Staffel mit mehr als 20 Flugzeugen. Einschliesslich der Angehörigen leben und arbeiten rund 10'000 Menschen auf dem Stützpunkt.

(scl)