U-Bahn in Los Angeles

29. September 2019 22:11; Akt: 01.10.2019 13:58 Print

Obdachlose Sängerin erzählt ihre Geschichte

Auf Twitter ging ein Video viral, das eine Frau zeigt, die in einer U-Bahn-Station ein Solo hinlegt. Nun ist klar: Sie ist eine russische Musikerin, der das Leben übel mitspielte.

Die Polizei von Los Angeles filmte Emily Zamourka in einer U-Bahn-Haltestelle, wie sie eine Oper sang. Das Video ging viral. (Video: @LAPDHQ via Twitter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Vier Millionen Menschen nennen Los Angeles ihr Zuhause. Vier Millionen Geschichten. Vier Millionen Stimmen... manchmal musst du nur kurz innehalten und einer davon zuhören – um etwas Wunderschönes zu hören» – zu diesen Zeilen teilte das LAPD (Los Angeles Police Departement) am Freitag ein Video einer Frau, die in einer U-Bahn-Station ein Lied des Komponisten Giacomo Puccini singt – und das in Perfektion. Innert weniger Stunden ging der Clip viral, bereits über 240'000 User haben ihn bislang angeklickt.

Umfrage
Singst du gerne?

Woher die Frau kommt, ob sie obdachlos ist und wie sie heisst wusste zunächst niemand. Wie LAPD-Sprecher Hector Guzman gegenüber der «Los Angeles Times» erzählt, wurde das Video von einem Polizeibeamten an der U-Bahnstation Wilshire/Normandie aufgenommen. «Er sah die Frau und die zwei hatten einen kurzen Small-Talk», so Guzman.

Obdachlos wegen Geigen-Diebstahl

Mittlerweile ist die Identität und die Geschichte der Sängerin bekannt. Die ausgebildete Violinistin und Pianistin Emily Zamourka (52) kam vor 28 Jahren aus Russland in die USA und verdiente ihren Lebensunterhalt mit Musikstunden. Dann erkrankte sie und geriet in die Schulden.

Schliesslich wurde ihr vor drei Jahren ihre Geige im Wert von 10000 Dollar gestohlen. «Dann wurde ich obdachlos», erzählt sie ABC News. «Ich konnte meine Rechnungen und meine Miete nicht mehr bezahlen.» Also lebte sie fortan auf der Strasse, schlief auf einem Karton und verdiente sich ein paar Dollar mit Singen.

Gibt es nun ein Happy-End?

«Ich singe in der U-Bahn, weil es hier so schön klingt», sagt die Musikerin. «Es wäre schön, eines Tages wieder meine eigene Wohnung und ein Instrument zu haben.» Dass sie eine virale Berühmtheit wurde, wusste sie nicht – Zamourka hofft nun aber, deswegen eine neue Chance im Leben zu bekommen. Ihre Chancen dürften nicht schlecht stehen.

(rab)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • mirko crocop am 29.09.2019 22:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach nur schön!

    Diese Stimme ist Weltklasse und wunderschön.

    einklappen einklappen
  • Filiberto am 29.09.2019 22:45 Report Diesen Beitrag melden

    Danke liebe Lady!

    Berührende Stimme! Wer da nicht innehält und sich das einverleibt?! Diese Lady sollte geehrt werden. Ich hoffe nicht, dass sie mit ihrem Gepäck in U-Bahnhallen verbringen muss.

    einklappen einklappen
  • Sabine am 29.09.2019 22:55 Report Diesen Beitrag melden

    Wunderschön

    Egal Wer es ist, ob berühmt(Inkognito) oder nicht..... Das sind Momente wo ich innehalte..Ich finde das ganz Toll, das es Menschen gibt, die ihr Potenzial und Fähigkeit ausleben, egal wo......Wunderschön

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • hgf am 30.09.2019 17:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vermutung

    Möchte mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber ich kann mir gut vorstellen, dass sie Opernsängerin IST und in den nächsten Tagen die Auflösung kommen wird, dass dies ein PR-Gag/ Werbung für eine laufende/ baldige Opernaufführung war. Nicht, weil ich obdachlosen u/ o psychisch kranken Menschen sowas nicht zutraue, sondern wegen ihrer Kleidung und der Art des Gepäcks, der leeren U-Bahn-Station, des Gesamteidrucks.

  • alice am 30.09.2019 17:32 Report Diesen Beitrag melden

    Hilfe tut Not

    weill die Halle Lehr war da Tönt es wie in einem Konzertsaal es wäre schön wenn man ihr wieder die Chace gibt Aufzutreten Sie hat eine Megastimme

  • Hund Ertstel am 30.09.2019 17:10 Report Diesen Beitrag melden

    Die gute Frau wurde zum Bash Objekt gemacht

    Da sind viele Kommentare aber nicht ganz Hundert.

  • KvB am 30.09.2019 13:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So leer ist keine U-Bahn

    Die wurde für diesen PR-Gag geräumt.

  • anne am 30.09.2019 11:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wunderschön

    einfach genial.....hoffe es kennt sie jemand und sie bekommt eine Chance zu beweisen dass sie immer so super singt.