Monatelange Haft

05. Oktober 2019 08:30; Akt: 05.10.2019 10:46 Print

Iran lässt Reiseblogger-Paar frei

Jolie King und Mark Firkin sassen mehrere Monate in einem iranischen Gefängnis. Jetzt wurden die Vorwürfe gegen sie fallengelassen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein im Iran inhaftiertes australisches Paar ist nach monatelanger Haft auf freien Fuss gesetzt worden. Dies teilte die australische Aussenministerin Marise Payne am Samstag mit.

Umfrage
Wollen Sie in den Iran reisen?

Sie waren im Sommer festgenommen worden, weil sie mit einer Drohne Aufnahmen von einer militärische Anlagen gemacht haben sollen. Alle Anklagepunkte gegen die beiden seien fallengelassen worden, berichtete unter anderem der Sender ABC. Beide seien im berüchtigten Evin-Gefängnis in Teheran inhaftiert gewesen.

Verschärfte Reisehinweise

Jolie King und Mark Firkin waren 2017 zu einer Weltreise aufgebrochen und hatte die diversen Stationen seiner Reise mit Aufnahmen einer Drohne dokumentiert.

Die australische Regierung hatte erst diese Woche ihre Reisehinweise für den Iran verschärft. Reisende wurden aufgerufen, ihre Reisepläne zu «überdenken» und nicht in die Grenzgebiete zum Irak und zu Afghanistan zu reisen. In den vergangenen Jahren waren mehrere Iraner, die auch den Pass eines westlichen Landes haben, bei Reisen in ihr Herkunftsland festgenommen worden. Mehrere von ihnen verbüssen Haftstrafen wegen des Vorwurfs der «Spionage».

(sda)