Kayla Itsines (28)

19. Februar 2020 18:39; Akt: 19.02.2020 18:39 Print

«Der Kaiserschnitt hat alles verändert»

Als sie nach der Geburt ihrer Tochter Arna wieder zu trainieren begann, wurde Startrainerin Kayla Itsines klar, wie viel Kraft sie durch den Eingriff verloren hatte.

Kayla berichtet in einer neuen Youtube-Serie, wie hart es für sie war, nach der Geburt ihrer Tochter zu ihrer Form zurückzufinden. Die Fitness-Influencerin, die über 12 Millionen Follower hat, litt extrem darunter, Schwäche vor ihrer Community zu zeigen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Von null auf Hundert und wieder zurück

Umfrage
Musstest du dein Training auch schon einmal wieder bei 0 beginnen?

Millionen Follower auf Instagram und Fans auf der ganzen Welt: Die Australierin Kayla Itsines (23) hat mit ihren Bikini-Body-Guides Tausende von Frauen fitter gemacht.

Auf ihrem Instagram-Profil teilt sie täglich Erfolgsstorys ihrer Followerinnen, die durch Kaylas Fitness-App zu einem neuen Körperbewusstsein gefunden haben.

Die Kayla-Übungen basieren auf anstrengenden, kurzweiligen High-Itensity-Abfolgen, die jeweils dreimal wöchentlich durchgeführt werden.

Nach der Geburt ihrer Tochter Arna merkte Kayla, dass sie ihre eigenen Übungen nicht mehr ausführen konnte. Schon das Aufsitzen im Bett oder kurzes Laufen fielen ihr nach ihrem Kaiserschnitt extrem schwer.

«Ich habe mich noch nie so glücklich und gleichzeitig so schwach und traurig gefühlt wie nach der Geburt. Mein Körper hat sich 180 Grad verändert, ich musste lernen, wieder bei null zu beginnen.»

Ihre Erlebnisse teilt sie in einer Youtube-Serie. «Ich wollte ehrlich zu meinen Followerinnen sein. Früher habe ich immer gesagt ‹ein Nein gibt es nicht›. Heute verstehe ich, dass es Tage gibt, an denen Training einfach nicht oder nur ganz sanft möglich ist», sagt die Australierin.

Schlau wie Kayla ist, hat sie aus ihrer Not eine Tugend gemacht: Neu gibt es ein weiteres Fitnessprogramm von ihr, das Müttern hilft, den Einstieg in ein sanftes Training und gutes Körpergefühl zu finden.

Hast du auch schon wieder einmal bei null anfangen müssen in deinem Training? Erzähle es uns im Kommentarfeld.

(gss)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Al Ter am 19.02.2020 19:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ich merke, dass ich alt werde...

    ...denn die prioritäten solcher personen werden mir wohl nie einleuchten.

    einklappen einklappen
  • Mom2Boys am 19.02.2020 23:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Stress, Ladys!

    Eine Schwangerschaft dauert 9 Monate und bei viel Bewegung mit dem Baby an der frischen Luft, gesunder Ernährung und guten Veranlagungen ist man 9 Monate später wieder fit. Meine Mami kam mit mir aus dem Spital und konnte wieder Größe 36 tragen. Ich hingegen brauchte 6 Monate, bis mir wieder alles passte und nach 9 Monaten war auch die sportliche Leistung wieder hergestellt. Viel wichtiger war mir mein gesundes Baby!

  • Franc am 20.02.2020 07:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    NotPregnant

    Frauen vergessen wohl, das eine Schwangerschaft ein Megajob ist für den Körper. Sogar ich als Mann verstehe das...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Heino am 29.02.2020 17:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ach!

    und ich dachte bisher immer, dass sportliche, trainierte Leute etwas aushalten könnten und nicht so Mimosen-mässig drauf sind... siehste, wieder was gelernt!

    • Putzfeejohndeere am 05.03.2020 15:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Heino

      Fake halt wie viele bilder.

    einklappen einklappen
  • Victoria am 25.02.2020 15:59 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Kraft auch für baby zu tragen

    Schwangerschaft macht den körper total kapput,doppel belastung, blut druck, gewicht und alles ist einfach zu viel bis der körper daran gewöhnt. Die schlimmsten tagen sind nach dem geburt wo ich fühlte am ende.Kaiserschnitt für mich war horror bis es heilte brauchte 3Monaten und ich konnte nicht ein mal richtig mein tochter heben ganz schlimm war mein kraft

  • Mister am 24.02.2020 21:32 Report Diesen Beitrag melden

    Interessant? OMG.

    Und wen interessiert das?

  • atina am 23.02.2020 19:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    spontan geburt ?

    warum gabs einen kaiserschnitt und keine normal geburt ?

    • remo am 25.02.2020 16:25 Report Diesen Beitrag melden

      spielt keine Rolle

      Geht doch niemanden was an ausser die Eltern und das Kind....

    • die Ritterin am 25.02.2020 19:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @atina

      Das geht Sie schlicht nichts an. Keinem käme es in den Sinn, Männer zu fragen, warum sie ihren Blasenstein nicht auf matürliche Weise ausscheiden, oder warum sie für ihre Herz OP eine Narkose haben machen lassen

    • Alexandra am 25.02.2020 20:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @atina

      Die Kleine wäre eine Steissgeburt geworden. (Beine zuerst anstatt der Kopf)

    einklappen einklappen
  • baba am 23.02.2020 16:26 Report Diesen Beitrag melden

    gewöhn dich daran

    Eine Schwangerschaft und Geburt ändert nicht nur den Körper sondern auch deine Emotionen, deine Psyche, dein Denken und Handeln... gwöhnt dich daran, du wirst nie mehr genau so sein wie als Kinderlose... und das ist auch schön so.... ich hab nach Kaiserschnitt (Notfall) auch jetzt 5 Jahre später noch ein betäubtes Gefühl auf der Bauchdecke, fühlts ich an wie eine Narkose beim Zahnarzt.... na und? Ich schau meinen gesunden Sohn an und es ist mir egal, er ist es Wert.