Jillian Michaels

02. Februar 2020 14:56; Akt: 04.02.2020 09:10 Print

10 Angewohnheiten einer Promi-Trainerin

Die amerikanische Fitnessexpertin (45) setzt sich täglich mit einem gesunden Lifestyle auseinander. Auf Instagram verrät sie ihre wichtigsten Tipps.

Bildstrecke im Grossformat »
In Amerika ist Jillian Michaels ein Superstar: Als Coach bei «America's Biggest Loser» drillt sie Übergewichtige zur Traumfigur. Auch privat dreht sich bei ihr alles um Fitness. Auf Social Media teilt sie ihre wichtigsten Regeln für einen ausgewogenen Alltag. Jillian schwört am Morgen auf Kaffee, weil er nicht nur weckt, sondern gemäss ihr auch gesund ist. «Kaffee enthält viele Antioxidantien und Polyphenole, die sich positiv auf die Herzgesundheit und die Performance im Training auswirken.», sagt die 45-Jährige. Jillian liebt es, zu Frühstücken, gerne auch reichhaltig. Sie schwört auf einen Mix aus komplexen Kohlenhydraten, Proteinen und ungesättigten Fetten. An Trainingstagen nimmt sie bis zu 500 Kilokalorien beim Frühstück ein. Niemand hat ständig Lust auf Training. An solchen Tagen macht sich Jillian keine Vorwürfe. «Ich nehme mir vor, es ruhig angehen zu lassen und vielleicht nur 20 Minuten zu trainieren. Wenn ich es erst mal ins Gym geschafft habe und mich aufgewärmt habe, bekomme ich häufig einen Motivationsschub und strenge mich dann doch etwas mehr an.» Um motiviert zu bleiben, ist es wichtig, verschiedene Trainingsformen auszuprobieren. Jillian empfiehlt zum Abnehmen HIIT-Training und Krafttraining, auch von Übungen mit dem eigenen Körpergewicht ist sie Fan. «Kniebeugen, Ausfallschritte, Burpees und Liegestütze beanspruchen mehrere Muskelgruppen gleichzeitig und verbrennen während und nach der Session die meisten Kalorien.» Um den Heisshunger zu stillen und nicht zu ungesunden Snacks zu greifen, hat Jillian daheim immer gesunde Alternativen parat. Vollkornbrot mit Cherry-Tomaten oder Nüssen und Kräutern sind ihr liebster Snack, für unterwegs macht sie ihr eigenes Studentenfutter. Wird Alkohol konsumiert, legt der Körper die Fettverbrennung lahm und priorisiert den Alkoholabbau. Das ist besonders tückisch, wenn zum Bier oder Cocktail eine heftige Mahlzeit oder fettige Snacks wie Chips gegessen werden. Michaels empfiehlt, nicht mehr als vier bis sechs Drinks pro Woche zu trinken. Am besten wäre es gemäss ihr allerdings, Alkohol komplett aufzugeben. Beim Kochen setzt Jillian auf hochwertige Pflanzenöle wie Olivenöl. Auch beim Backen ersetzt sie Butter und verwendet stattdessen zerdrückte Bananen. Fürs mentale Wohlbefinden schwört Jillian auf regelmässige Treffen mit Freunden. «Einsamkeit ist allgegenwärtiger als je zuvor und ich versuche, enge Beziehungen zu den Menschen aufzubauen und zu pflegen, die besonders sind und mein Leben bereichern.» Während Michaels sich in jungen Jahren vermehrt unter Druck gesetzt habe, versucht sie nun, langsam einen Schritt nach dem anderen zu machen. Statt um Perfektion geht es ihr mittlerweile bei all ihren Projekten und Zielen um Fortschritt, auch wenn dieser sich langsamer vollzieht. , um glücklich und gesund zu bleiben. «Die Woche hat 168 Stunden. Wenn wir acht Stunden pro Nacht schlafen, sind wir 112 Stunden wach. Plant man davon 50 Stunden für die Arbeit und 50 Stunden für Kinder und Haushalt ein, bleiben 12 Stunden pro Woche für einen selbst übrig, die man beispielsweise für Treffen mit Freundinnen, wichtige Termine und vier 30-Minuten-Workouts verplanen kann.» Was ist dein Tipp für ein gesundes, ausgewogenes und glückliches Lebenn? Verrate es im Kommentarfeld.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Leben für die Fitness

Jillian Michaels erlangte durch zahlreiche TV-Shows, Fitness-DVDs, mehrere «New York Times»-Bestseller und Trainings-Apps Bekanntheit. Sie ist Personal Trainerin diverser Stars und lebt in Los Angeles.

(gss)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Anatole Tresch am 04.02.2020 09:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorbildlich

    Sie macht aus wissenschaftlicher Sicht alles richtig, nehmt sie als Vorbild und Demenz, Herzinfarkt und Diabetes sind kein Thema für Euch. Zu ergänzen wären noch die Grundversorgung mit Vitamin D3 und den Omega 3 Fettsäuren. Oder alles bleibt beim alten: Fettleber, schleichende Zuckervergiftung, Muskelabbau. Das nennt der moderne Mensch dann Lebensqualität

  • Cc am 04.02.2020 15:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Readzepp

    Dann probier ich mal Butter durch Bananen zu ersetzen...wer weiss, vielleicht ist es genau das!

    einklappen einklappen
  • Bob Marble am 06.02.2020 04:32 Report Diesen Beitrag melden

    Fitness

    Das wissen wir eigentlich ja alles schon, aber was nützt das, wenn der innere Schweinehund, der die Überbevölkerung reduzieren will, immer neue Ausreden erfindet?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Walter von Wasgenstein am 23.02.2020 20:04 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Zeit, blabla

    Keine Zeit? Häufigste Ausrede. Versuchsweise mal TV, PC mit all den Netzwerken plus Handy ausgeschaltet lassen und man hat viel Zeit, sehr viel Zeit sogar. So viel, dass das vielen plötzlich bewusst wird und sie sich langweilen.

  • jelo am 09.02.2020 09:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    abnehmen ist kein problem...

    viele menschen sind halt egoistisch und wollen auf nichts verzichten was disziplin braucht. man muss halt überlegen was man den rachen runterlässt? und sich damit befassen was gesund und weniger gesund ist. sich wohlfühlen ist eine grundsätzliche einstellung. "rede nicht nur übers abnehmen, sondern mache was". ich habe ohne sport, nur mit dem willen und der ernährung in 6 monaten 30 kg abgenommen. seit 2 jahren bin ich stabil bei 62 kg ( - 57 - 176) wo ein wille ist.... ist eine veränderung möglich! viel spass und auf die kalorien achten...

    • liko am 09.02.2020 10:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @jelo

      der mensch ist ein supercomputer und fürs überleben gebaut. tolle leistung. es braucht doch keine amerikanische fitnesstrainerin!

    • Rosy am 10.02.2020 07:53 Report Diesen Beitrag melden

      Sport tut der Seele & körper gut

      Da gebe ich dir recht, ich habe mich mit Disziplin von 80 kilo auf 60 herunter Trainiert. Aber ich musste hart mit mir Sein, und Ich bin völlig zu frieden/glücklich mitdem Ergebniss.

    einklappen einklappen
  • Häää am 09.02.2020 08:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Finde ich top

  • (-´).* am 08.02.2020 15:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Globetrotter am 08.02.2020 08:26 Report Diesen Beitrag melden

    Body & Mind

    Body & Mind - ich würde noch ein paar Bücher lesen für ein fittes Hirn...