Ohne Equipment

20. März 2020 11:56; Akt: 20.03.2020 11:56 Print

Ideen, wie du daheim fit bleibst oder es jetzt wirst

Apps, Youtube-Links, Übungsprogramme und andere Tricks: Wir zeigen dir, wie du in den eigenen vier Wänden trainieren kannst.

Bildstrecke im Grossformat »
Du willst diese Zeit nutzen, um auf dich und deinen Körper zu schauen? Gratuliere! Wir zeigen dir verschiedene Möglichkeiten, wie das gelingen kann. Bist du jemand, der gern einem strikten Programm folgt und Routine liebt? Kayla Itsines ist die Königin der Trainingsprogramme. Die Australierin hat mit ihren «Bikini Body Guides» schon Tausenden von Frauen (und Männern!) zu einem fitteren Leben verholfen. Während 12 Wochen steigerst du langsam deine Kraft, auch Cardio-Einheiten gehören dazu (wenn du lieber nicht mehr nach draussen joggen gehst, ist das Springseil eine gute Alternative für drinnen). Du kannst den Trainingsplan entweder als App oder eBook erwerben (ca. 40 Dollar). Auch diese App ist vielen bekannt. Freeletics (ca. 16 Franken im Monat) bietet individuelle Trainingspläne, um Gewicht zu reduzieren, Muskeln aufzubauen oder die allgemeine Fitness zu verbessern. Die Übungen basieren primär auf deinem eigenen Körpergewicht, ideal also, um sie daheim zu machen. So erreichst du in 6, 8 oder 12 Wochen dein Ziel. Auch Ernährungstipps findest du in der App. Fixe Übungspläne sind nicht deins, du willst einfach spontan ab und zu ein wenig trainieren? Dann haben wir verschiedene Möglichkeiten für dich. Die Texanerin ist die Yoga-Königin im Netz. Auf ihrem Youtube-Channel findest du unendlich viele Gratis-Videos zu verschiedenen Themen: Yoga für Verspannungen, Yoga für besseren Schlaf oder Yoga, um gut in den Tag zu starten. Eine der beliebtesten Fitness-Apps ist Asana Rebel. Zu Recht: Die App bietet verschiedene Kurz-Workouts, Meditationen und Ernährungstipps. Die Übungen bestehen aus modernen Yoga-Flows oder kurzen Krafteinheiten, die dich zum Schwitzen bringen und zufrieden machen. Ein Belohnungssystem (die App zählt, wie viele Minuten du bereits trainiert hast und zeigt diese im Kalender an) motiviert. Auch Simon und Nora Kersten von Athleticflow bringen dich mit dynamischen Bewegungsabläufen zum Schwitzen. Sie bieten Kurse in der ganzen Schweiz an, haben für uns aber auch schon Trainingsvideos aufgezeichnet, die du daheim machen kannst. Simons Ehefrau Nora ist Yogalehrerin. Sie zeigt, wie du im Homeoffice Verspannungen auf dem Bürostuhl lösen kannst. Auch Michelle und Carmen Bieri haben schon einige Videos für uns umgesetzt. Die ultrafitten Schwestern aus Luzern lieben knackige Trainings, die den ganzen Körper fordern. Zudem sind ihre Videos auf Schweizerdeutsch. Super, wenn kleine Kinder mitmachen wollen. Deutsch ist auch die Muttersprache von Anne Kissner. Die 32-jährige Youtuberin aus Köln ist eigentlich Anwältin und hat nebenbei ein kleines Fitness-Imperium aufgebaut. Rund 550'000 Abonnenten schauen ihren funktionalen Homevideos zu verschiedenen Themen zu. Vielleicht trainierst du beim Nächsten auch mit? Du willst lieber ein bisschen L.A.-Glamour? Tracy Anderson ist eine der berühmtesten Promi-Trainerinnen Amerikas. Zu ihren Kundinnen gehören Gwyneth Paltrow, Cameron Diaz und Demi Moore. Sie ist besonders bekannt für schweisstreibende Dance-Workouts, die deinen Puls in die Höhe treiben. Das Beste: Die Zeit vergeht tanzend im Nu – und daheim schaut dir niemand zu! Tanzen ist auch Marie Helen Bowers grösste Leidenschaft. Die New Yorker Primaballerina hat schon Models wie Karlie Kloss und Gisele Bündchen mit Ballett-Workouts fit gemacht. Ihr Videos sind eigentlich kostenpflichtig und werden über ihre Homepage erworben. Auf Youtube gibt es aber ein paar Gratis-Proben davon. Diese Fitness-App bringt auch internationales Feeling in deine Wohnung. Die App ist speziell in den USA beliebt. Unzählige Yoga-, Fitness- und Meditationsübungen warten auf dich. Die Videos sind sehr ästhetisch und ansprechend gefilmt. Verschiedene Instruktoren zeigen ihre Lieblingsübungen, auch Meditations- oder Klangtherapie-Sessions sind darunter. Die App kostet ca. 20 Dollar im Monat. Hast du ein paar Ideen für dich entdecken können? Sonst hätten wir zwei noch simplere Tipps für dich. Hast du einen Balkon oder eine Wand, mit einer schönen Fenster-Aussicht davor? Dann nimm dir jeden Tag kurz Zeit, diese Übung zu machen. Merkst du, wie deine Beine brennen? Nur schon jeden Tag Planks zu machen, trainiert deinen ganzen Körper. Achte bei dieser Übung auf einen geraden Rücken und merke, wie du dich täglich steigerst. Vielleicht kannst du die Challenge auch mit deiner Familie und deinen Mitbewohnern machen?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf die Matte, fertig, los!

Nichts ist besser für die Psyche und das allgemeine Wohlbefinden, als sich zu bewegen. Was aber, wenn Gym und Yogastudios zu sind? Keine Angst: Wir zeigen dir Workout-Alternativen, die du daheim machen kannst.

Bist du auch daheim am Trainieren? Schicke uns ein Beweisfoto und motiviere andere!

Das gewünschte Formular existiert nicht oder ist bereits abgelaufen.

(gss)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ls am 20.03.2020 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    Geht auch gratis

    Down dog bietet seine Programme, wie yoga, hit, 7minutes workouts bis Juni gratis an. Einfach app runter laden und los gehts.

  • KaN am 20.03.2020 13:46 Report Diesen Beitrag melden

    Ebenfalls gratis:

    Auf Youtube: Fitnessblender

    einklappen einklappen
  • TMB am 20.03.2020 13:26 Report Diesen Beitrag melden

    Mühsam aber wir halten uns an Anweisungen

    Wir machen unsere Runden auf unserer Terrasse an der frischen Luft.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bartli am 22.03.2020 21:43 Report Diesen Beitrag melden

    Kanns nicht mehr lesen

    Absolutistischer Kröperkult oder Körperwahn? Was hat das noch mit Gesundheit zu tun. Nichts im Grude. Eher mit Ideolgie und Business.

    • Heinz am 23.03.2020 11:43 Report Diesen Beitrag melden

      was geht

      Ideolgie im Grude?

    einklappen einklappen
  • M.N. am 22.03.2020 19:23 Report Diesen Beitrag melden

    Ich bleibe fit...

    ...mit meinem Bellicon Trampolin und Yoga mit der DownDog-App.

  • Bea am 21.03.2020 09:52 Report Diesen Beitrag melden

    Pur.life

    Pur.life absolut empfehlens wert!!!

  • Tulu79 am 21.03.2020 06:59 Report Diesen Beitrag melden

    Iamatronger.de

    Iamstronger.de - der Heroclub hat verschiedene Programme sowie Ernährungsguide im Angebot. Man bezahlt monatlich oder jährlich. 14 Tage sind kostenlos. Es ist sehr günstig und die workouts sowie Betreuung sind mega!

  • Angie Zoë Ziegler am 21.03.2020 00:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kostenlos mit trainieren

    Mo-Sa kostenlos mit uns mit trainieren . Youtube: Lebestark