Mit vier Diätregeln

26. Januar 2020 14:06; Akt: 27.01.2020 13:52 Print

Ashley (27) hat 64 Kilos abgenommen

Sie wusste schon immer, dass sie zu dick war. Aber jeder Abnehmversuch scheiterte, bis die Amerikanerin mit simplen Methoden ihr Leben umkrempelte.

Bildstrecke im Grossformat »
Schon als Kind ass Ashley fürs Leben gern. Sie wusste, dass sie anders als andere aussah, aber das störte sie nicht. Erst als sie als Teenager nicht im Cheerleader-Club aufgenommen wurde, mit der Begründung ihrer Sportlehrerin, dass sie zu dick sei, realisierte Ashley, dass sie etwas ändern wollte. Aber jeder Diätversuch scheiterte schon nach ein paar Tagen, und so wurde Ashley als junge Frau und später Mutter immer übergewichtiger. «Essen war oft mein einziger Trost. Als junge Mutter fühlst du dich manchmal isoliert und überfordert, der Gang an den Kühlschrank lenkte mich für ein paar Sekunden ab, auch wenn ich meine Fressattacken immer bereute», sagt sie. Kurz nach ihrer Hochzeit erlitt Ashley einen Hexenschuss und konnte sich nicht mehr bewegen. Als ihr Mann ihr die Treppe zum Schlazimmer nicht hochhelfen konnte, schämte sich Ashley so sehr, dass sie sich selber ein Versprechen machte. Ab diesem Tag wollte sie ihr Leben umstellen. Weil Ashley aus ihren Jojo-Diäterfahrungen gelernt hatte, wollte sie dieses Mal in kleinen, aber konsequenten Schritten trainieren. Anstatt einem komplizierten Diätplan zu folgen, hielt sie sich an die folgenden vier Regeln. 1. Kalorien zählen. 2. Portionen kontrollieren. 3. Selber kochen. 4. Als Getränk gab es nur noch Wasser und manchmal Kaffee. «Ich wusste, dass es Zeit brauchen würde, um mein eher gestörtes Verhältnis zu Essen umzustellen.» Auch beim Sportprogramm setzte sie auf unkomplizierte Tipps: «Ich ging so viel wie möglich zu Fuss, spielte mit meiner Tochter draussen oder machte Youtube-Übungen daheim», sagt Ashley. Innerhalb von zwei Jahren speckte sie so ganze 64 Kilos ab. Mittlerweile hält die 27-Jährige ihr Gewicht ziemlich konsequent. Nicht nur ihre Tochter ist stolz auf sie. «Ich habe mir selber ein neues Leben und Selbstbewusstsein geschenkt», sagt die Halb-Libanesin. Ihr Leben sei geprägt von Unsicherheiten gewesen. Natürlich habe sie immer noch Tage, an denen sie an sich selber zweifle... ... aber das sei menschlich. Was hältst du von Ashleys Geschichte? Hast du vielleicht selber schon einmal viel abgenommen? Erzähle es uns im Kommentarfeld! Vielen Dank für deine Geschichte, Ashley!

Zum Thema
Fehler gesehen?

Hast du auch eine Fitness-Erfolgsstory erlebt? Erzähle uns davon im Kommentarfeld.

Umfrage
Hast du auch schon eine Diät gemacht?

(gss)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Frau nochdick am 26.01.2020 14:56 Report Diesen Beitrag melden

    Auch am abnehmen

    Bin 165 cm gross und wog Ende Dezember 96,9 Kilo. Hab seit da zwei wichtige Regeln aufgestellt. 1 nur noch ungesüsste Getränke ( Wasser und Tee), und zweitens nur noch essen wenn ich wirklich Hunger habe und dann maximal 10 min essen. Es ist jetzt der 26.1.2020 und habe jetzt 90,7 kg auf der Waage. Hoffe das bis Ende Jahr die Waage bei 65 kg steht. Idealgewicht wäre aber 55-60 kg.

    einklappen einklappen
  • F F am 26.01.2020 14:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Wow! Mega! Super Leistung!!

  • omas gärtli am 26.01.2020 14:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    abgespeckt

    wieso könben die Leute sie nicht loben das sie es super gemacht hat wieso seit die gewiesen Keute neitisch schade von mir ein grosses lob super gemacgt

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sandra am 15.02.2020 18:27 Report Diesen Beitrag melden

    30 kg in 9 monat

    Man muss für sich herausfinden welche weg man gehen möchte damit mann das gewicht auch halten kann.

  • Max Minus am 29.01.2020 17:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Supi

    Super! Bin vor 5 Jahren 13kg runter und habe das Gewicht gehalten. 1000kcal/Tag, gibt 1kg weniger pro Woche. Hunger? Ja, aber man gewöhnt sich dran. Schlimmer ist Intervallfasten, da fällt man immer wieder aus dem Rhythmus.

  • Sissi am 29.01.2020 10:06 Report Diesen Beitrag melden

    Geht mal wieder nur um Objektivierung

    Und warum muss man drüber berichten?Nicht wegen der Leistung,geht alleine darum,dicken Menschen und vor allem Frauen Druck zu machen.Wie naiv seid ihr eigentlich alle?Habt ihr das Gefühl,dieses Medium hier will ihre Leistung aufzeigen?

  • Lukas am 29.01.2020 09:13 Report Diesen Beitrag melden

    gefällt mir nicht

    Ich finde sie sieht immer noch nicht wirklich gut aus. Da hängt alles um den Bauch herum runter. Finde ich jetzt nicht gerade sexy. Ist zumindest für mich so ein richtiger abturner. Und so wie ich finde hat das Mädel heftige Komplexe. Wahrscheinlich dreht sich jetzt nur noch alles um sie und ihr Diätwahn. So eine Person käme für mich nie infrage.

  • Nobody is perfect am 29.01.2020 02:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine Selbstdisziplin

    Sorry, ich kann diesen Hype an Zustimmung nicht verstehen. Es ist doch unverantwortlich, dass es jemand überhaupt soweit kommen lässt. Die Selbstdisziplin muss viek früher einsetzen!

    • Werner am 29.01.2020 17:08 Report Diesen Beitrag melden

      Seien sie nicht so herablassend

      Oft hängt das mit der Psyche zusammen...Sie wissen doch nichts über den Menschen, was ihr fehlt, welche Dinge sie erlebt hat, also sparen sie sich besser ihre ungehobelten Kommentare.

    einklappen einklappen