Heimlicher Test

16. April 2019 13:27; Akt: 24.04.2019 20:53 Print

Das sind die besten Edel-Gyms der Schweiz

Bei einem Jahresabonnementpreis ab 1200 Franken darf man einiges erwarten. Wir zeigen, welche zehn Clubs beim Probetraining am besten abschnitten.

Bildstrecke im Grossformat »
Mit den Standorten Zürich, Oberrieden, Lausanne und Genf verspricht das (inkl. Welcome Pack für 99 Franken) kann man das gesamte Angebot 12 Monate lang nutzen. Unser Tester wurde bereits telefonisch sehr gut vorinformiert und zum Probetraining ebenfalls professionell empfangen. Positiv auffallend war hier der Business-Dresscode der Empfangsmitarbeiterin, welches das hohe Niveau unterstreicht. Die Übungen zur Behandlung von Rückenbeschwerden wurden passend ausgewählt und auf sehr gutem Niveau instruiert. Haltungsschwächen wurden ebenfalls erkannt und gezielt angegangen. Punktabzüge gab es neben der Struktur des Ablaufs des Probetrainings aufgrund der mangelnden Sauberkeit auf der Trainingsfläche und Garderoben, welche in diesem Test hoch gewichtet werden. In einem stillgelegten Fabrikgebäude in Münchenstein (BL) bietet das Unsere Testkäufer wurden vom freundlichen und motivierten Personal sehr professionell empfangen. Die persönlichen Anliegen wurden ernst genommen und intensiv mit unserem besprochen und dabei Lösungsansätze vorgeschlagen. Positiv auffallend dabei war das gut strukturierte und durchgeplante Betreuungspaket, welches viel Engagement seitens des Centers verspricht. Das anschliessende Probetraining war grundsätzlich auf einem hohen Niveau, wurde jedoch an diesem Tag von zwei Trainern gemeinsam geführt, wobei es öfter zu kleineren Missverständnissen kam und bei unserem Testkäufer zu Punktabzug führte. Die resultierenden Unsicherheiten bei der Instruktion einzelner Übungen führten ebenfalls zum Punkteabzug und verhindern in diesem Test eine sehr gute Gesamtnote. Gesamtnote 4,3 Mit den Standorten Zürich, Zug, Basel und Genf erwartet Sie im ein All-inclusive-Angebot, verpackt in ein schönes und angenehmes Lounge-Ambiente. Bei jedem Besuch erhält man eine neue Indigo-Wasserflasche mit Sportverschluss, dreimal Frottee-Service für Training, Duschen und Sauna sowie unbegrenzte Nutzung sämtlicher Pflegeprodukte von Nivea und Molton Brown. Kaffee à discrètion und frisches Zitronen- bzw. Limettenwasser runden das Angebot ab. In Zürich liegt das Fulltime-Jahresabonnement bei 1790 Franken inkl. Trainingsbetreuung mit Trainingsplan und regelmässigen Kontrollterminen. Im grosszügigen Kursangebot ist für jeden etwas dabei. In unserem Test besticht das inmitten von Zürich gelegene Indigo mit seinem Ambiente und den Trainingsmöglichkeiten, den umfangreichen Extras im Abo und dem freundlichen Personal. Das Probetraining war in Ordnung, Probleme wurden weitestgehend erkannt und mit anständigen Trainingsübungen angegangen. Wertvolle Punkte gingen jedoch beim Erstkontakt sowie beim Serviceerlebnis rund um den Besuch verloren, was in diesem Segment einen besonderen Stellenwert hat. In Küsnacht ZH gelegen, befindet sich oberhalb des gleichnamigen Bistros ein Fitness-, Wellness- und Beautyangebot auf kleinstem Raum. Dass auch das . Freundlichkeit und Umgang sowie das Know-how im Training unseres Tests erreichen hier höchste Punktzahlen. Abzüge gab es bei der Infrastruktur und fehlenden Service-Details, welche in diesem Segment zum Standard gehören. Das Fitness und Wellness Angebot im gibt es neben dem gut ausgebauten Fitnessangebot und Kursprogramm umfangreiche Wellnessmöglichkeiten mit Saunalandschaft, Solebad und Hamam. Der Wellnessbereich mit dem Solebad im Aussenbereich ist in einem sehr guten Zustand und lädt zu entspannten Momenten ein. Leider verhinderte der schwache Erstkontakt am Telefon sowie die zunächst unspezifische und zeitintensive Studioführung zu Beginn des Trainings eine bessere Note. Gesamtnote: 4,5 Direkt im Zürcher Flughafengebäude befindet sich das inkl. Trainings- und Massagepaket sowie Gratisgetränken und vielem mehr. In unserem Test fanden wir die Anlage in einem guten Zustand vor, der Erstkontakt war professionell und überzeugte gleich zu Beginn mit einem Topservice. Punktabzüge gab es für ein etwas unstrukturiert geführtes Training und ein etwas schwammiges Betreuungskonzept. Was bleibt, ist dennoch ein tolles Erlebnis in einzigartiger Kulisse, was definitiv einen Besuch wert ist. Gesamtnote: 4,8 Direkt neben dem Bahnhof in Solothurn befindet sich das (exkl. Gebühr und Depot für insgesamt 120 Fr.) erhält man ein All-inklusive-Angebot inkl. einem grossen Kursangebot, Wellness und vielem mehr. Positiv stach das innovative und ausgeklügelte Betreuungskonzept inkl. Trainingsphilosophie heraus. Bei unserem Undercover-Besuch erhielten wir eine optimale Trainingsbetreuung mit sehr viel Engagement und Feingefühl. Man nahm sich viel Zeit und erklärte alles sehr ausführlich und gut verständlich. Die Trainingsgestaltung war absolut individuell und Problemlösungen wurden jeweils prompt gefunden und angeboten. Die nur teilweise gegebene Sauberkeit auf der Trainingsfläche sowie der Zustand einzelner Kleinmaterialien und der bereits gezeichneten Garderoben verhindern eine noch bessere Bewertung. In Alpnach (OW) direkt am Bahnhofsplatz befindet sich das pro Jahr sehr gut betreut. In unserem Test war der Service sowie die Betreuung beim Probetraining auf höchstem Niveau, Probleme wurden sofort erkannt und individuell gelöst. Das fehlende Wellnessangebot, das in diesem Segment von vielen Konsumenten erwünscht ist, verhindert die Bestnote. Dassind neben dem Frottee-Service auch Getränke, die Teilnahme an Gesundheitsvorträgen sowie ein umfangreiches Betreuungskonzept inkludiert. Dies war auch der Eindruck unserer Testkäufer, welche eine vorbildliche Betreuung kombiniert mit einem Top-Service erlebten. Besonders herausgestochen ist die hohe Fachkompetenz des Personals und die starke Individualität und Problemlösekompetenz in der Trainingsgestaltung. Wer auf der Suche nach einem Gesundheitscenter in Reinform ist, kann hier nichts falsch machen und wird wohl gerne auf Wellness verzichten. Da dies jedoch Standard in diesem Segment ist, verhindert der Punktabzug eine noch bessere Gesamtnote. Nahe am Helvetiaplatz in Bern gelegen bietet der pro Jahr teuerste Erlebnis innerhalb unseres Premium-Tests. Neben der intensiven Trainingsbetreuung sind im Abo viele Extras wie bspw. Pflegeprodukte, Früchte, Tee und drei Personal-Training-Lektionen enthalten. Der Club schneidet in unserem Test mit der Bestnote ab und präsentierte sich in einem nahezu perfekten Zustand, der seinesgleichen sucht. Bereits vom Erstkontakt an überzeugte der stark kundenzentrierte Auftritt mit Service auf hohem Niveau und sehr guter Trainingsbetreuung. Einen leichten Punktabzug gab es lediglich bei der Übungsauswahl, die zwar korrekt war, jedoch etwas spezifischer hätte ausfallen dürfen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kennen Sie das Gefühl, wenn Sie in ein gehobenes Hotel einchecken und einfach alles passt? Bereits unmittelbar nach dem Eintreten werden Sie freundlich in Empfang genommen und persönlich begrüsst. Das exklusive Ambiente fällt sofort ins Auge und passt zur warmen und angenehmen Atmosphäre. Man führt Sie persönlich durch die Räumlichkeiten, zeigt und erklärt Ihnen alles ausführlich und geht unmittelbar auf Ihre Präferenzen ein.

Bereits am nächsten Tag spricht man Sie am Empfang mit Namen an und kennt an der Bar Ihren Lieblingscocktail. Sie haben permanent das Gefühl, dass Ihr persönliches Wohlergehen an erster Stelle steht und man das Angebot ständig individuell auf Sie zuschneidet.

Hohe Standards

Dieses Beispiel soll aufzeigen, welche Ansprüche Konsumenten an ein Premium-Center stellen. Neben dem feinen Ambiente und einer angenehmen sowie familiären Trainingsumgebung ist die individuelle Beziehung zu den Mitgliedern ein wichtiges und für die meisten Kunden ausschlaggebendes Kriterium.

Auch in Sachen Trainingsqualität ist der Standard hoch angesetzt und das Premium-Center verfügt über gut ausgebildetes Fachpersonal, meist auch mit einem medizinischen Background. Nicht zuletzt zählt in der Regel auch ein Wellnessangebot mit zum Standard, welches den Wohlfühlcharakter abrundet.

Im Test zeigen wir Ihnen nun die 10 besten Premium Center ab einem Jahresabonnement-Preis von 1200 Franken aufwärts. Die Ergebnisse aus unserem internen Credit-Point-Bewertungsverfahren wurden der besseren Verständlichkeit halber in Schulnoten von 6 bis 1 übersetzt. Das Ergebnis zeigt die Gesamtnote aufgrund der gemittelten Ergebnisse aus über 70 verschiedenen Kriterien in den Bereichen Erstkontakt, Probetraining, Betreuungssystem, Infrastruktur sowie Hygiene und Sauberkeit.

Der Test wurde von Starperformance durchgeführt. SWICA ist Sponsoringpartner des Tests.

(gss)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • al.gama am 16.04.2019 14:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Käckeee

    Schwachsinn Pur.. Ich geh ins Gym um zu trainieren.. Nicht zur Erholung. N Keller mit paar Gewichten tuts im Notfall auch.. Die Afrikanischen Brüder trainieren ohne amauern und sehen zu 90% besser aus als wir..

    einklappen einklappen
  • Boxfan am 16.04.2019 15:13 Report Diesen Beitrag melden

    ich habe jetzt schon bei

    mehreren Top Boxern gesehen, dass sie in irgendwelchen Lagerhallen, Garagen oder Kellern trainieren die fast schon schmuddelig aussehen. Edelfitnesscenter ist eine Art Beautysalon für den Körper.

    einklappen einklappen
  • N.D. am 16.04.2019 15:04 Report Diesen Beitrag melden

    FLugi

    Ich war mal für ein Probetraining im Airport Fitness. Ich muss sagen, dass die Atmosphäre dort wirklich sehr speziell ist und das Center sehr schön! Dennoch habe ich mich dagegen entschieden wegen dem langen nervigen Weg durch den Flughafen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tomtom am 26.04.2019 16:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie bitte?

    Viel Geld bezahlen um in solchen Baktierientempeln vor sich hinzuschwitzen... Nö, Danke auch!

  • Caro am 20.04.2019 23:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Faire Preise Fitness

    Suche Fitness Region Lyss/Zollikofen. Für Frauen, Faire Preis

  • Lisschen Heinz am 20.04.2019 08:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Finger weg vom FlowerPower!

    Das FlowerPower ist für Leute, die wirklich trainieren wollen ungeeignet. Ich "durfte" ausserordentlich kündigen, weil ich mein Training dort nicht anständig durchziehen konnte. Katastrophe! Finger weg.

    • Lulu am 20.04.2019 21:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Lisschen Heinz

      FlowerPower ist teils sehr voll, so leider die richtigen Geräte oft besetzt. Der Bereich zum Dehnen ist Miniatur.. Im One Zentralschweiz das gleiche Problem. Sursee war jetzt 3 Jahre eine Zumutung bis zum Umbau. An beiden Orten zahlt man 1300.-

    • Alles wird gut am 22.04.2019 21:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Lulu

      Selber schuld wenn man für solchen Unsinn bezahlt. Man hat dafür die schöne Natur!

    • Jöggu am 23.04.2019 08:08 Report Diesen Beitrag melden

      @Lisschen Heinz

      Vielleicht fehlt dir die dafür nötige Trainingserfahrung oder Durchsetzungskraft?? Die Trainer geben dir einen Einführungsplan vor, das ist so. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass dich die Trainer gezwungenermassen von deinem Trainingsplan abhalten. Also ich trainiere im FlowerPower nach meinen eigenen Vorstellungen.

    einklappen einklappen
  • The Fitness Girl am 20.04.2019 07:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abzocke Holmes Place

    Kein Wunder hat Holmes Place die schlechteste Bewertung. Das einzige was in diesen Clubs Premium ist, ist der Preis. Abzocke auf höchstem Niveau.

    • Alexandra am 15.05.2019 17:04 Report Diesen Beitrag melden

      trifft zu

      wie wahr! Mangelnde Wartung von Geräten und seit Jahren bekannt, d. jeden Tag etwas anderes kaputt ist, fehlt oder gestohlen wurde. Preis- Leistungsverhältnis hat sich seit Eröffnung merkbar verschlechtert und jeder Kunde zahlt einen anderen Preis nebst "ungerechtertigten" Preiserhöhungen....

    einklappen einklappen
  • RIP am 20.04.2019 00:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    die wenigen schaffen es..

    Geld ist weg, und was bleibt sind die Kilo's ..