Grippe-Welle

13. Februar 2020 18:46; Akt: 13.02.2020 18:46 Print

4 Tipps für richtig gute Abwehrkräfte

Laufe Fieber und Erkältungen davon und stärke dein Immunsystem. Wir erklären dir, wie du dieses Jahr fit durch den Alltag kommst.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

1. Bring dich in Schwung

Körperliche Aktivität bringt nicht nur deinen Kreislauf richtig in Schwung, sondern hält auch deine Abwehrkräfte auf Trab. Bewegung steigert neben der Anzahl Immunzellen auch deine Fitness. Bewegung im Freien aktiviert dein Immunsystem besonders wirkungsvoll: Ausdauersportarten wie Langlaufen, Schneeschuhlaufen, Skifahren oder Joggen an der frischen Luft sind dafür bestens geeignet. Ich rate dir zu moderatem Training von 30 bis 45 Minuten und zwar 3- bis 4-mal pro Woche.

2. Nicht zu intensiv trainieren

Welche Intensität soll es denn sein? Wie gut dein Bewegungstraining für dein Immunsystem ist, hängt vor allem auch von dessen Intensität ab. Ich empfehle dir ein sanftes, aber regelmässiges Training. Dadurch schaffst du eine optimale Grundlage für eine dauerhaft verbesserte Funktionsfähigkeit des Immunsystems. Wichtig dabei ist, dass dein körperliches Training nicht zur totalen Erschöpfung führt. Beim Jogging solltest du jederzeit fähig sein, auch Nebensätze zu verstehen, und du solltest in ganzen Sätzen antworten können. Trainiere also lieber vorsichtig dosiert und regelmässig. Dann bist du auch im Alltag widerstandsfähiger gegen die nächste Grippewelle. Denn wenn dein Körper zu stark belastet wird, ist er anfälliger für Krankheitserreger. Und wenn er zu wenig belastet wird, nimmt die Anfälligkeit ebenfalls zu. Also gilt es, einen goldenen Mittelweg zu finden.

3. Täglich Gemüse essen

Natürlich trägt auch die Ernährung massgebend dazu bei, ob du gesund durch den Winter kommst – oder eben nicht. Ernährungstipps gibt es unzählige und du weisst gar nicht mehr, worauf du hören sollst? Am besten hältst du dich an Folgendes: Iss so viel Gemüse wie du kannst. Im Winter sind die heimischen Kohlarten wahre Wunderwaffen. Gemüse machen satt – so gehen die Gelüste nach Süssem automatisch zurück. Ergänze jede Mahlzeit mit ausreichend Protein (Ei, Käse, Tofu, Fisch, Fleisch) und trinke Leitungs- oder Mineralwasser. Auch selbstgemachter Tee mit Ingwer und Zitrone oder die schwarze Johannisbeere (als Ribes-Nigrum-Gemmo-Präparat bekannt) stärken dein Immunsystem bestens.

4. Schau der Tatsache ins Auge

Steigert dein Training wirklich die Abwehrkräfte? Beantworte die Fragen in der Bildstrecke und erfahre, ob dein Training und Lebensstil wirklich zu deinem Wohlbefinden beiträgt.

Was ist dein Tipp gegen Erkältungen? Verrate ihn uns im Kommentarfeld!

(gss)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nula am 13.02.2020 19:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abhärtung

    Bei jedem, aber wirklich bei jedem Wetter, nach draussen gehen! Ingwer Tee - Ingwer Fussbad und zwischendurch ein Ingwerschnaps. Da hat keine Erkältung eine Chance.

    einklappen einklappen
  • Die Eltern am 13.02.2020 19:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hund

    Der Vorteil eines Hundes ist, dass wir als ganze Familie mit ihm bei jedem Wetter rausgehen (müssen), bei garstigem Wetter eben in den Pelerinen.

  • Karin am 13.02.2020 19:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abhärtung

    Ich esse jeden morgen eine halbe Grapefruit zum Morgenessen. Am Schluss vom Duschen, dusche ich mich kurz kalt ab. Ich gehe mit dem Velo oder zu Fuss zur Arbeit und bin auch am Wochenende viel an der frischen Luft.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • F.W. am 16.02.2020 21:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mein Tipp

    Bei Wind und Wetter richtig angezogen nach draussen gehen, ohne grosse Ausdauerambitionen und genügend schlafen. Dazu eine möglichst ausgewogen Ernährung. Nahrungsergänzungsmittel sind nur bedingt hilfreich. Aufbaupräparate wie BioStraht oder so lohnen sich über den ganzen Winter.

  • F.B. am 16.02.2020 18:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu warm

    Die Wohnung nicht überheizen, max. 21°, im Schlafzimmer sogar nur 16°bis 18° genügt.

    • Spaniel am 16.02.2020 19:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @F.B.

      Jawohl - unterstütze ich !

    einklappen einklappen
  • Ich. am 16.02.2020 18:05 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Tipp von mir

    Was gerne vergessen wird, ist die psychische Stabilität. Denn wer nur mit Ärger , Frust und Traurigkeit durchs Leben geht, ist auch anfälliger auf Krankheiten. Darum lernen, sich nicht zu ärgern wo es sich nicht lohnt, über das was einen nichts angeht und über nichts wo man es sowieso nicht ändern kann. Wünsche einen gesunden Restwinter.

    • Spaniel am 16.02.2020 19:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ich.

      Kann es nur unterstützen - Danke für Ihren Hinweis.

    einklappen einklappen
  • daniela am 16.02.2020 12:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sauna

    regelmäßig sauna und Dampfbad gute Abkühlung dazwischen das stärkt

    • Spaniel am 16.02.2020 19:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @daniela

      Natürlich- schön wenn man es erträgt. Würde es gerne wieder versuchen - mein Kreislauf macht aber schlapp dabei.

    einklappen einklappen
  • Jeffrey Spector am 16.02.2020 10:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jeden Tag

    Jeden tag ein oder zwei Zinken schwarzen Knoblauch geniessen. Leider ist er ziemlich teuer (4-5 Frankenken pro Knolle). Selbst herstellen kann man ihn mit grossem Aufwand schon, aber is5 nicht so gut wie der Gekaufte. Schwarzer Knoblauch ist sehr gut für das Immunsystem.