Forscher behauptet

06. August 2019 11:03; Akt: 06.08.2019 16:23 Print

«Frauen ohne Kinder sind glücklicher»

Unverheiratet? Macht nichts: Es gibt einen Glücksexperten, der behauptet, dass Single-Frauen ohne Kinder zufriedener seien als der Rest der Bevölkerung.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Gesellschaft lebt uns oft vor, dass Heiraten und Kinderkriegen einfach zu einem glücklichen Leben dazugehören. Paul Dolan, Professor für Verhaltenswissenschaften an der London School of Economics und Bestsellerautor von «Happiness by Design», stellt dieses Modell gern in Frage.

Umfrage
Ich bin...

Heiraten macht nicht unbedingt glücklich

Vor kurzem sprach er beim Hay Festival in Wales über den Schlüssel zum Glück. In seinem Vortrag sagte er, dass die traditionellen Erfolgsstandards — also Heiraten und eine Familie Gründen — nicht im Zusammenhang mit Glückseligkeit stehen würden. «Verheiratete Menschen sind glücklicher als andere Bevölkerungsgruppen. Oder zumindest behaupten sie glücklich zu sein, wenn sie nach ihrem Gefühlszustand gefragt werden und der Partner oder die Partnerin im Raum ist. Ist die befragte Person jedoch alleine, lautet die Antwort oft unglücklich», erklärte Dolan gegenüber The Guardian.

Frauen leiden eher unter Ehen

Sowohl in seinem Vortrag als auch in seinem Buch bezieht er sich auf den American Time Use Survey (ATUS), der das Vorhandensein von Glück und Unglück bei ledigen, verheirateten, geschiedenen, getrennt lebenden und verwitweten Personen vergleicht.

Auch wenn sich die Studienergebnisse auf beide Ehepartner beziehen, sind es Frauen, die häufiger an den negativen Auswirkungen einer Ehe leiden. Bei Männern führe die Ehe oft dazu, dass sie weniger Risiken eingehen, mehr Geld verdienen und länger leben. Bei Frauen, und zwar besonders bei verheirateten Frauen mittleren Alters, steige das Risiko, dass sich ihr Gesundheitszustand verschlechtere und sie psychische Erkrankungen erleiden.

Was sagst du zur These von Paul Dohan? Schwachsinn oder ganz deine Meinung? Diskutiere mit im Kommentarfeld!

(gss)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Motzi am 06.08.2019 16:34 Report Diesen Beitrag melden

    Ach, statistiken!...

    Awah, jede/r sollte das für sich selber entscheiden. Ich persönlich (w) habe und will keine kinder. Mein leben ist toll ohne. Ich bin im beruf und meiner freizeit (sport) extrem eingespannt. Zeit für anderes bleibt kaum. Ich führe mein leben selbstbestimmt umd wie ich es will. Darum bin ich zufrieden. Meine beste kollegin aber hat n kind, haus, mann. Sie liebt es und wollte es nie anders. Unser beider leben ist völlig unterschiedlich. Aber wir sind beide glücklich und beneiden einander nicht....

    einklappen einklappen
  • AiLu am 06.08.2019 16:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    jedem das seine..

    Mein Leben ist perfekt so wie es ist. Bin Mama von 4 Jährigen Twins. Vor 1 Jahr haben mein Mann und ich uns nach 16 Jahren das JA Wort gegeben. Aus Ihr und Ihm wurde Wir. Aus Wir wurde Vier und nun sind wir eins. Ich bin damit absolut Glücklich. Klar als Eltern scheint nicht nur immer die Sonne. Aber für mich wäre ein Leben ohne Kinder weniger Lebenswert und weniger Erfüllt. Aber jedem das seine. Anderen geht es ohne Kinder so. Jeder soll so wie es einem Glücklich macht.

    einklappen einklappen
  • Papa moll am 06.08.2019 16:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    3...2....1 Popcorn

    Mit solchen Behauptung ist dir elterlicher shitstorm gewiss, denn bei Eltern geht nichts über Kinder und wenn ihre Balgen sie oft total abnerven würde sie es nie zugeben ;-)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Häretiker wider dem Zeitgeist. am 17.08.2019 12:53 Report Diesen Beitrag melden

    Agenda

    Die Presse liebt es ihre antifamiliären Ideen unters Volk zu streuen.

  • Enea am 17.08.2019 11:49 Report Diesen Beitrag melden

    Kaputte Gesellschaft

    Die Gesellschaft transformiert sich nicht ins Positive. Egoismus, Gier, Gleichgültigkeit und selbstverliebtheit dominieren heute. Diese Jammerkommentare hier deuten nur darauf, dass diese Gesellschaft überfordert, verbrannt und ohne Zukunft ist.

    • M.S. am 17.08.2019 12:11 Report Diesen Beitrag melden

      ....

      Nicht ganz , gewisse Leute wollen nur das ganze in einer negativen Richtubg führen und beeinflüssen , damit es keine abdere Geselschaft gibt ausser Ihre ...

    einklappen einklappen
  • Michel am 17.08.2019 10:45 Report Diesen Beitrag melden

    Bald kein Nachwuchs mehr...

    Mütter und Fäter müssen bald unterstützt werden damit der Nachwuchs dieser Gesellschaft garantiert ist. Ansonsten verschwindet diese Gesellschaft sehr schnell, andere Kulturen übernehmen und ecologisch ändert nichts . Es werden aber nur mütter unterstützt werden, und die Allgemeinheit wird deren Leben finanzieren müssen. Debakel und Ende dieser Gesellschaft ist absehbar...

  • Michèle am 17.08.2019 01:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grosse Bereicherung

    Jeder sollte so leben wie er möchte, was ich aber sagen kann ist die Tatsache, dass eine Familie etwas vom schönsten ist das es gibt! Wir sind gerade Grosseltern geworden und es bereichert unser Leben total. Paare ohne Kinder werden vielleicht im späteren Alter eine Familie vermissen.

    • Alex am 17.08.2019 12:26 Report Diesen Beitrag melden

      wirklich?

      wie kann man etwas vermissen, das man nie hatte?

    einklappen einklappen
  • Mama am 16.08.2019 17:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An alle, die unsicher sind

    Liebe Frauen, vereinfacht ausgedrückt, müsst ihr euch fragen: Seid ihr nicht gerne alleine, seid ihr voller Energie und schnell gelangweilt, wenn ihr nicht ständig neue Herausforderungen habt? Dann seid ihr womöglich für Kinder geeignet. Aber wenn ihr eure Rückzugsmöglichkeiten, Zeit für euch alleine, benötigt und Stress euch nervt, dann solltet ihr besser keine Kinder kriegen. Und natürlich müsst ihr euch bewusst sein, dass ihr vorallem in den ersten Jahren nur noch für euer Kind lebt. Also solltet ihr nicht mehr in einer Lebensphase sein, wo ihr das Gefühl hättet, etwas zu verpassen.

    • Alex am 17.08.2019 12:30 Report Diesen Beitrag melden

      Egozentrik

      sollten sich Frauen und Männer nicht eher fragen, warum sie ein Kind in die Welt setzen wollen und was sie diesem Kind für ein Leben bieten können?

    einklappen einklappen