Milchflecken

31. Oktober 2019 21:21; Akt: 31.10.2019 21:25 Print

Tracy (44) zeigt, was sich Mütter oft nicht getrauen

Die Personal Trainerin findet, dass es an der Zeit ist für mehr Ehrlichkeit auf Social Media. Mit ihren Bildern will sie anderen Mamis Mut machen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?
Umfrage
Stillflecken auf einem Instagram-Post. Was denkst du darüber?

Was hältst du von so viel Ehrlichkeit auf Social Media? Diskutiere im Kommentarfeld mit.

(gss)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Leser am 31.10.2019 22:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ach bitte!

    Welche Mutter soll denn mit Stillflecken Mühe haben?? Höchstens sich selber öffentlich inszenierende Instagram-Mütter... und stimmt, da ist diese sich selber öffentlich inszenierende Mutter vielleicht eine Ausnahme. Gottseidank sind 99% aller Mütter keine sich selber öffentlich inszenierende Instagram-Mütter!!

    einklappen einklappen
  • muzungu am 31.10.2019 23:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wirklich

    unglaublich was es nicht alles gibt liegt 5 Jahre zurück habt ihr Schreiberling nicht besseres zu tun es passiert so viel auf dieser Welt und ihr kommt mit so einen Quark um die Ecke unglaublich.

    einklappen einklappen
  • jason am 31.10.2019 22:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Clickbait

    Ah mann.. und ich dachte es wäre eine Krankheit. Habe mich jetzt ernsthaft gefragt was das ist, Milchflecken auf der Haut? Hätte nicht gedacht, dass es um wirkliche Milchflecken handelt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fraz am 04.11.2019 18:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tja diese Tracys halt.....

    "Mütter" wissen eben, was wir nicht wissen und schon gar nicht sehen wollen. Tracys offenbar nicht....

  • Rigorosa am 04.11.2019 14:45 Report Diesen Beitrag melden

    Super-Natur-Muttis?

    Also ich habe Still-Einlagen verwendet, weil die Milchflecken schnell erkalten und bei mir zu Entzündungen/Überempfindlichkeit der Brustwarzen geführt haben. Ausserdem fühlt es sich auch nicht toll an, stolzes, ungeniertes Mami hin oder her. Schon fragwürdig, mit welchen "Trophäen" sich heutige Mütter schmücken.

  • Art am 03.11.2019 23:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gleiches Recht für alle

    Okei morgen bitte einen Artikel darüber wie sich Männer getrauen mit dem Milchigen Fleck auf der Hose herum zu laufen. Oder ist es dann ne sexuelle belästigung?

  • Stefan am 03.11.2019 20:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Trauen, nicht getrauen

    das ist Schweizerdeutsch (und peinlich, das hier lesen zu müssen)

  • die Ritterin am 03.11.2019 17:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aufmerksamkeitsdefizit

    Naja, bei Harninkontinenz wären verbrünzelte Hosen (und entsprechender Geruch) auch Realiät. Trotzdem belästigen diese Leute nicht ander mit urinbefleckten Kleidern, sondern tragen Einlagen. Diese "Dame" macht das weder für mich, noch für andere (einst) stillende Mütter, sondern nur für sich selber, um Aufmerksamkeit zu erhalten.