Chelsea vom 1:4 zum 4:4

05. November 2019 22:42; Akt: 06.11.2019 07:51 Print

Der Acht-Tore-Wahnsinn von London

Doppelte Überzahl, aberkanntes Siegtor, Super-Freistoss – Chelsea schafft es gegen Ajax Amsterdam vom 1:4 zum 4:4.

Fussball verrückt: Chelsea holt nach einem 1:4-Rückstand noch einen Punkt. (Video: Teleclub)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach 78 Minuten gibt es für den Gefühlszustand an der Londoner Stamford Bridge nur noch ein Wort: Ekstase. Chelsea hat gegen Ajax Amsterdam innert einer Viertelstunde aus einem 1:4 ein 5:4 gemacht. Doch es passt zu diesem völlig verrückten Spiel, dass der Treffer von Azpilicueta nicht zählt. Ein Chelsea-Spieler hat den Ball in der Aktion zuvor mit der Hand berührt, so bleibt es nur wegen des Video-Schiedsrichters beim 4:4. Ein denkwürdiges Champions-League-Spiel ist es sowieso – oder gerade auch dank dieser Szene. Das Protokoll:

2. Minute: Ajax geht sehr früh dank eines Eigentors in Führung. Tammy Abraham ist der Chelsea-Unglücksrabe.

4. Minute: Die Engländer gleichen per Foul-Penalty aus. Jorginho verwandelt souverän.

20. Minute: Quincy Promes köpfelt zum 2:1 für Ajax ein. Andere Fussballspiele enden mit weniger Toren. Dieses beginnt nun erst so richtig.

35. Minute: Ziyech mit einem Wahnsinns-Freistoss zum 3:1 für Amsterdam. Sehr frech aus spitzem Winkel getreten überlistet er Chelsea-Goalie Kepa, dem der Ball vom Pfosten an den Kopf und von da ins eigene Tor prallt. Es ist bereits das zweite Chelsea-Eigentor des Abends.

Das kuriose 3:1 für Ajax Amsterdam. Video: Twitter.

55. Minute: 4:1 für Ajax durch Donny van de Beek. Das war's, oder? Denkste!

63. Minute: Ein kleines bisschen Hoffnung für Chelsea: 4:2 durch Azpilicueta.

68. Minute: Die unglaublichste Szene des Abends: Foul von Ajax' Daley Blind, doch der Schiedsrichter lässt Vorteil laufen. Dann springt der Ball im Strafraum Joel Veltman an die Hand. Es gibt Penalty für Chelsea. Und die zweite gelbe Karte gegen Veltman, der deshalb vom Feld fliegt. Doch auch Blind sieht nachträglich Gelb und auch er ist vorbelastet – damit müssen beide Ajax-Innenverteidiger gleichzeitig vom Spielfeld. Chelsea deshalb für die letzten 20 Minuten mit 11 Mann gegen nur noch 9 Niederländer.

70. Minute: Jorginho verwandelt den zweiten Penalty des Abends genauso souverän wie den ersten. 3:4 nur noch aus Sicht von Chelsea.

74. Minute: Das dritte Chelsea-Tor innert 11 Minuten und die Rückkehr ist perfekt. Reece James, erst 19-jährig, lässt alle durchdrehen.

Das 3:3. Video: Twitter.

78. Minute: Der totale Wahnsinn, ein Stadion wie ein Tollhaus. Doch Azpilicuetas 5:4 wird wegen eines Chelsea-Handspiels vom VAR aberkannt.

Nachspielzeit: Ajax-Goalie Andre Onana hält das Unentschieden in doppelter Unterzahl mehrmals fest. Dann ist dieses denkwürdige Spiel Geschichte.

(te)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • lol am 06.11.2019 01:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    What a feeling, what a night

    Wow da bahnt sich was an! Tolles junges Team von Chelsea mit Drive, Mut und Qualität! Super Frank & co.

    einklappen einklappen
  • Benno am 06.11.2019 00:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    rocchi der grossverdiener

    Da hat Rocchi, der Schiri, doch wohl einen Anruf von Abramovich in der Pause erhalten. Der muss bestimmt nie mehr arbeiten, so viel wie im heute bezahlt wurde. Schade muss ein tolles Team wie Ajax von einem Russenclub so des Sieges beraubt werden. Bin wirklich enttäuscht, dass Fussball heute so funktioniert. Drücke Ajax die Daumen für die kommenden Spiele.

    einklappen einklappen
  • Zhar Cast BL am 06.11.2019 06:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ref war eine riesenschande

    Absolut Championsleague unwürdig. Mehrfache blooper seitens dem Schiedsrichtergespann. Vorteile ignoriert, unnötige härte gegen den Spielfluss. Spieler selbst, von Ajax UNDChelsea wussten nicht, ob sie weiterspielen dürfen. Einzigste klare Szene brach das Spiel auf.Dort wo der Held des Abends 2 rote Karten austeilte. Sollte es stimmen, dass er das goal azpilicuetas augfrund Hands von ihm abgegolten habe, dann wurde ihm das angehängt und hätte er vom Platz fliegen müssen. tammy abraham machte da das Hands.

Die neusten Leser-Kommentare

  • London Is Blue am 06.11.2019 07:23 Report Diesen Beitrag melden

    Mehr Effizienz bitte

    Macht definitiv Spass, zuzusehen. Trotzdem vermisse ich ein wenig die Zeiten, als Chelsea aus 2 Chancen 2-3 Tore erzielte :D. Jetzt brauchen sie 5 Chancen für 1 Tor, wenn's gut kommt...

  • Ueli Svpler am 06.11.2019 06:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eines Tages

    Und bald wird es wie in der NBA oder in Leichtathletik sein: 90% dunkle Spieler...

  • Zhar Cast BL am 06.11.2019 06:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ref war eine riesenschande

    Absolut Championsleague unwürdig. Mehrfache blooper seitens dem Schiedsrichtergespann. Vorteile ignoriert, unnötige härte gegen den Spielfluss. Spieler selbst, von Ajax UNDChelsea wussten nicht, ob sie weiterspielen dürfen. Einzigste klare Szene brach das Spiel auf.Dort wo der Held des Abends 2 rote Karten austeilte. Sollte es stimmen, dass er das goal azpilicuetas augfrund Hands von ihm abgegolten habe, dann wurde ihm das angehängt und hätte er vom Platz fliegen müssen. tammy abraham machte da das Hands.

  • lol am 06.11.2019 01:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    What a feeling, what a night

    Wow da bahnt sich was an! Tolles junges Team von Chelsea mit Drive, Mut und Qualität! Super Frank & co.

    • Ganjaflash am 06.11.2019 01:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @lol

      Absolut da wächst was heran.

    • Marco l am 06.11.2019 07:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @lol

      Die wurden aber komplett von Ajax dominiert bis der komplett irrre Entscheidung der schiedsrichter. Mit 12 gegen nicht einmal gewinnen können..

    • AdiCFC am 06.11.2019 08:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marco l

      lass den hate man muss bedenken das chelsea momentan mir vielen eig. jugendspieler spielt und die jungs auch noch zeit brauchen. Das ist ihre erste sasion, und ajax ist sehr stark schlussendlich verdientes remis.

    • fübü am 06.11.2019 18:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @lol

      11 vs 9, da bahnt sich nix an, davor hatten die blauen nicht den hauch einer chance.

    einklappen einklappen
  • Benno am 06.11.2019 00:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    rocchi der grossverdiener

    Da hat Rocchi, der Schiri, doch wohl einen Anruf von Abramovich in der Pause erhalten. Der muss bestimmt nie mehr arbeiten, so viel wie im heute bezahlt wurde. Schade muss ein tolles Team wie Ajax von einem Russenclub so des Sieges beraubt werden. Bin wirklich enttäuscht, dass Fussball heute so funktioniert. Drücke Ajax die Daumen für die kommenden Spiele.

    • Hänsu am 06.11.2019 00:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Benno

      der Schiedsrichter hat auf beiden Seiten Fehlentscheidungen getroffen und nicht nur Chelsea bevorzugt

    • Unglaublich am 06.11.2019 02:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Benno

      Deine Aussagen sind so peinlich. Alle grossen Fussballclubs haben unfassbar viel Geld, nicht nur Chelsea und Abramowitsch. Wenn man sich bei einem 1:4 Vorsprung solche Aktionen leistet, muss man die Schuld nich bei anderen suchen. Die roten Karten sind absolut gerechtfertig.

    • fübü am 06.11.2019 05:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Unglaublich

      ein solches hands zu bestrafen ist schon frech aber mit gelb UND elfmeter ist schiebung!

    • DavidBelfort am 06.11.2019 05:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Benno

      nicht wirklich... ajax hätte mehr rote sehen sollen von dem her war von chelsea seite nichts gekauft

    • London Is Blue am 06.11.2019 07:18 Report Diesen Beitrag melden

      Spiel gesehen??

      Die zweite Gelbe war wegen Reklamieren, nicht wegen des (strittigen) Hands. Die andere gelb-rote Karte ist ja wohl unbestritten... Dafür wurde Chelsea das 5:4 wegen eines 'Hands' genauso fragwürdig aberkannt. Der Schiri war sehr kleinlich gegen beide Seiten, also nichts da mit Bevorzugung...

    • Peter Glarner am 06.11.2019 07:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Benno

      Richtig gesagt!! Ajax wurde bestohlen, wie im hinspiel. Zweite Chelsea Tor übrigens abseits.. Aber der VAR hilft Chelsea bekanntlich gerne. Armes Ajax!

    • London Is Blue am 06.11.2019 07:34 Report Diesen Beitrag melden

      @Glarner

      VAR hilft Chelsea? So wie beim 5:4?? Und abgesehen davon war das 2:1 für Ajax ebenso abseitsverdächtig wie das 2:4 von Chelsea...die eingeblendete Perspektive mit der roten Linie absolut nichtssagend!

    • Markus am 06.11.2019 08:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @London Is Blue

      Vergessen wir nicht das nicht gegebene Tor in Amsterdam, wo der VAR der falsche Frame angeschaut hat. Gestern wieder krasse fehlverhalten: Blind wird klar gefoult, was kann er machen? Wie kann der Schiri zweites Gelb geben für dieses unabsichtliche Handspiel? Ja; ganz klar: Chelsea wurde vom VAR und Schiedsrichter geholfen. Schade. Dieses tolle Ajax verdiente mehr. Viel mehr

    • London Is Blue am 06.11.2019 08:16 Report Diesen Beitrag melden

      @ Markus

      Blind ist im Zweikampf mit Pulisic (glaube ich), beide fallen, er rappelt sich auf und springt mit gestrecktem Bein zum freien Ball hin, wo aber Abraham zuerst ist und entsprechend am Fuss getroffen wird. Klare zweite Gelbe!! Was kann er machen...z.B. das Foul nicht begehen?? Und die andere zweite gelbe Karte war für Reklamieren, und nicht wegen des Hands, wie schon gesagt. Ajax hatte das Spiel unter Kontrolle, aber das Chelsea-Comeback war absolut selbst verschuldet! Abgesehen davon waren zwei der Ajax-Tore absolut glücklich gefallen. Das Hinspiel ist ein komplett anderes Thema...

    • fübü am 06.11.2019 18:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @London Is Blue

      ach komm bläuling, chelsea war klar die schlechtere mannschaft, sogar mit 11 vs 9.

    • Zhar Cast BL am 09.11.2019 01:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @DavidBelfort

      Naja, Blind wurde gefoult vor dem slider. Wenn der VAR das nicht sieht und stattdessen gar Vorteil gegeben wird, kann dies so zustande kommen. Der "Russsenklub" ist symphatischer, seit sie es mit einigem eigengewächs versuchen. Unverständnis wächst nur, weil beim Hinspiel ein Offsidegoal gepfiffen wurde, wo man den falschen VAR Moment verwendete. Beim Moment der Vorlage, war Quincy Promes ganz hinter dem Verteidiger. war für mich unbegreiflich.

    einklappen einklappen